Wismar: Marika Hoedt als Standesbeamtin bestellt

Heute wurde Frau Marika Hoedt von Bürgermeister Thomas Beyer zur Standesbeamtin für den Standesamtsbezirk Wismar bestellt. Marika Hoedt war zuvor ca. 25 Jahre als Standesbeamtin in Dömitz tätig. Sie wird zukünftig das vierköpfige Team des Standesamtes unterstützen. Neben der Mitwirkung an Eheschließungen wird sie vorwiegend die Bearbeitung der Urkundenbestellungen, ebenfalls ist der Einsatz als Kranken-…

Rostock: Großbrand im Industriegebiet Schmarl

Im Industriegebiet Schmarl in Rostock ist am Mittwoch ein Großfeuer ausgebrochen. Es brenne ein etwa 15 Meter hoher Metallschrott-Haufen, twitterte die Polizei. Insgesamt seien 4000 Tonnen Schrott in Brand geraten, sagte ein Stadtsprecher. Die Feuerwehr sei mit 59 Einsatzkräften und 24 Fahrzeugen am Brandort. Wegen des starken Rauchs empfahl die Polizei Anwohnern, Fenster und Türen…

Zahl der Drogendelikte in MV erreicht Höchststand

In Mecklenburg-Vorpommern hat die Zahl der aufgedeckten Drogenvergehen im Jahr 2017 einen Höchststand erreicht. Wie das Landeskriminalamt am Mittwoch in Rampe bei Schwerin mitteilte, wurden knapp 6000 Rauschgiftdelikte registriert und damit fast 9 Prozent mehr als im Jahr davor. Trotz einiger Schwankungen zeige sich über die vergangenen zehn Jahre hinweg eine deutlich steigende Tendenz, sagte…

Tourismusbranche: Ostdeutsche Reiseziele werden immer beliebter

Immer mehr Menschen verbringen ihren Urlaub in Ostdeutschland. Die Zahl der Übernachtungen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 Prozent auf 80,1 Millionen gestiegen, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Tourismusbarometer hervorgeht. Demnach hätten vor allem Sachsen und Sachsen-Anhalt vom Lutherjahr 2017 profitiert. „Beide Länder gehören zu den Boomregionen. An der Ostseeküste schwächelt dagegen…

„boulevART“: 12. Internationales Straßentheaterfest in Wismar

boulevART in Wismar – das verspricht auch für die Ausgabe 2018 ein Fest der Sinne (27.-29. Juli 2018) und ein Festival der besonderen Art. Veranstaltet von der Lebenshilfe gGmbH Kunst und Kultur, machen knapp 200 behinderte und nicht behinderte Künstler/innen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Australien die Altstadt und den Alten Hafen zur…

Mehr abrechenbare Ziele bei Umsetzung der Behindertenrechte

Bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Mecklenburg-Vorpommern will Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) die übrigen Ressorts stärker einbinden. So solle es künftig in jedem Ministerium einen festen Ansprechpartner geben. Es gelte, konkrete und abrechenbare Aufgaben zu vereinbaren und Interessenverbände noch gezielter einzubeziehen. „Unser gemeinsames gesellschaftliches Ziel muss es sein, Barrieren für Menschen mit Behinderung in allen…

Regierung legt neues Gesetz zur Inklusion an Schulen vor

Der Zugang zu Förderschulen in Mecklenburg-Vorpommern soll auf einen kleineren Kreis beschränkt werden. Wie Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) am Dienstag in Schwerin mitteilte, hat die Landesregierung dazu einen Gesetzentwurf vorgelegt. Den Plänen zufolge soll es im Land künftig 35 statt 43 Förderschulen geben, 24 davon für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung, vier für verhaltensauffällige.…