Noch viele offene Ausbildungsplätze in Mecklenburg-Vorpommern

Schulabgänger in Mecklenburg-Vorpommern haben in diesem Jahr in ihrem Heimatland noch alle Chancen auf eine Ausbildung in ihrem Wunschberuf. “Es gibt noch offene Stellen in allen Branchen. Keiner muss das Land verlassen”, sagte am Freitag die Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit in Kiel, Margit Haupt-Koopmann. Wenige Monate vor dem Ende des Schuljahres…

MV im Lohnkeller: Verdienste 19 Prozent unter Bundesschnitt

Mecklenburg-Vorpommern ist auch im vergangenen Jahr nicht aus dem Lohnkeller Deutschlands herausgekommen. Die Bruttolöhne und -gehälter erreichten 81 Prozent des Bundesdurchschnitts, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Schwerin mitteilte. Im Jahr davor seien es 80,9 Prozent gewesen. Im Schnitt verdiente jeder Arbeitnehmer im Nordosten 28 520 Euro – dem Amt zufolge war dies die…

Neue Zahlen vom Arbeitsmarkt: Frühjahrsbelebung erwartet

Die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit gibtheute die neuen Arbeitsmarktdaten für Mecklenburg-Vorpommern bekannt. Zwar hatte die Frühjahrsbelebung dank eines milden Winters in diesem Jahr schon im Februar eingesetzt, doch rechnen Fachleute für März mit einem nochmals deutlichen Beschäftigungsschub. Ende Februar waren im Nordosten 68 600 Menschen ohne Arbeit und damit fast 800 weniger als…

Im April Neujahr feiern: Turmleuchten wird nachgeholt

Zum Nachholtermin des traditionellen Warnemünder Turmleuchtens am 6. April erwarten die Organisatoren Zehntausende Gäste. “Wir sind bereit, unsere Inszenierung Momente endlich aufführen zu können und freuen uns über die riesige Resonanz auf den Nachholtermin”, sagten die Organisatoren Torsten Sitte und Martina Hildebrandt am Donnerstag. Wegen Sturmtief “Zeetje” war das Turmleuchten am 1. Januar abgesagt worden.…

Landesweiter Aktionstag: Feuerwehr für Mädchen, Pflegeheim für Jungs

Mehr als 2000 Mädchen und mehrere hundert Jungs haben am Donnerstag in Mecklenburg-Vorpommern Berufe erkundet, die als typisch für das jeweils andere Geschlecht gelten. Allein zur Eröffnungsveranstaltung des Girls’ Day in der Hochschule Wismar kamen 350 Schülerinnen, wie das Sozialministerium mitteilte. Dort stellten Wissenschaftler Berufe und Studienrichtungen vor, die mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik…