Bürgerbeauftragter Crone soll sechs Jahre weitermachen

Mecklenburg-Vorpommerns Bürgerbeauftragter Matthias Crone soll auf Wunsch von SPD und CDU für sechs weitere Jahre im Amt bleiben. Die Regierungsfraktionen haben Crone (Jahrgang 1958) zur Wiederwahl in der nächsten Landtagssitzung am 13. und 14. Dezember vorgeschlagen, wie der CDU-Fraktionsvorsitzende Vincent Kokert am Mittwoch erklärte. „Ich freue mich, dass er für eine weitere Amtszeit zur Verfügung…

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Straßenbahn in Rostock

Am 05.12.2017, um 18.30 Uhr, fuhr der 73 jährige Unfallverursacher mit seinem PKW Peugeot in Rostock Dierkow aus dem Mörikeweg in Richtung Gutenbergstraße. Nach seinen Angaben war das Farbzeichen der LZA Hinrichsdorfer Str./Mörikeweg für seine Fahrtrichtung gelb. Er befuhr die Kreuzung und danach weiter über die nächste ampelgeregelte Querung der Straßenbahn am Dierkower Kreuz. Welches…

Fast jeder fünfte Viertklässler kann nicht richtig lesen

Nach vier Schuljahren kann fast ein Fünftel der Kinder nicht richtig lesen und Texte nicht wirklich verstehen. Die internationale Vergleichsstudie schreckt Politiker auf. Fast jedes fünfte Kind in Deutschland kann beim Verlassen der Grundschule nicht richtig lesen. Im internationalen Vergleich ist Deutschland bei der Leseleistung der Grundschüler abgesunken. Das zeigt die am Dienstag in Berlin…

5 Traktor Boxer gehen bei der DM auf Medaillenjagd

Heute starten die Traktor-Boxer bei der Deutschen Elite Meisterschaft in Lübeck. Mit dabei Superschwergewichtler (+91kg) Peter Kadiru, Artur Ohanyan im Mittelgewicht (75kg), Leichtgewichtler Nenad Stancic (60 kg) und die beiden Neuzugänge aus Hamburg Daniel Meyer (69 kg) und Zlatko Strauch (91 kg). Der größte Hoffnungsträger der Schweriner Mannschaft ist der zweifache U19 und derzeitige U22…

Paukenschlag: Wehner wird neuer SPD-Landesgeschäftsführer

Der SPD-Politiker Steffen Wehner kehrt überraschend nach Mecklenburg-Vorpommern zurück und wird neuer SPD-Landesgeschäftsführer. Der Landesvorstand habe den 42-Jährigen, der bereits vier Jahre in der Landesgeschäftsstelle tätig und danach Ministeriumssprecher in Schwerin und Mainz war, einstimmig gewählt, teilte die SPD am Dienstag in Schwerin mit. Wehner übernimmt das Amt von Antje Butschkau. Die Vertraute der SPD-Landesvorsitzenden…

Wir wollen Anreize für gute Arbeit und faire Löhne setzen

Die Landesregierung hat in ihrer heutigen Kabinettssitzung die geplanten Änderungen beim Landesvergabegesetz zur Anhörung freigegeben. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass bei der Erfüllung von Landesaufträgen und kommunalen Aufträgen künftig mindestens 9,54 Euro pro Stunde bezahlt werden muss. Die Höhe dieses Vergabemindestlohns soll jährlich an die Tarifentwicklung in Deutschland angepasst werden. „Wir sind der Überzeugung, dass…

Auch AfD stellt Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in Wismar

Wie die legendären Musketiere, oder…dann wären es jetzt schon vier! Denn jetzt mischt auch die Alternative für Deutschland (AfD) kräftig mit und beabsichtigt ebenfalls einen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in der Hansestadt Wismar zu stellen. Wer das sein wird stehe zwar noch nicht fest, so der AfD-Kreisvorsitzende Christoph Grimm. Aber, so ist weiter zu vernehmen…

Reaktion: Integrationsbeauftragte Kaselitz zieht erste Bilanz

Als Reaktion auf die gewachsene Zahl von Flüchtlingen in Mecklenburg-Vorpommern hat die Landesregierung 2016 eine Integrationsbeauftragte eingesetzt. Sie unterstützt ehrenamtlich tätige Hilfsorganisationen und hält Kontakt zu Kommunen und Kreisen. Mit dem Amt wurde die ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Dagmar Kaselitz betraut, die am heutigen Dienstag in Schwerin eine Bilanz ihrer bislang einjährigen Tätigkeit ziehen will. Mit dabei…

Fortsetzung des Thiazi-Prozesses: Angeklagter flüchtig

Am Rostocker Landgericht soll am heutigen Dienstag der Prozess gegen drei mutmaßliche Betreiber der früheren rechtsextremen Internetplattform Thiazi fortgesetzt werden. Zur Verlesung der 300-seitigen Anklage war es beim Prozessauftakt in der letzten Woche nicht gekommen, da ein 69-jähriger Angeklagter nicht erschienen war. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen. Der Mann sei bis zum Montagnachmittag nicht…

Urteil gegen Betreiber von rechtsextremen Internetforum

Ein ehemaliger Betreiber der rechtsextremen Internetplattform Thiazi muss für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe habe die Revision des Mannes abgewiesen, wie das Landgericht Rostock am Montag mitteilte. Der damals 34-Jährige war im Oktober 2015 wegen Rädelsführerschaft einer kriminellen Vereinigung und Volksverhetzung vom Landgericht Rostock zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das deutschsprachige…