Linke fordert Rücksicht auf ältere Wähler

Die Linke hat mit Kritik auf die erneut geplante Reduzierung der Zahl der Wahllokale in Mecklenburg-Vorpommern reagiert und mehr Rücksicht auf ältere Menschen angemahnt. Die Bevölkerungsentwicklung dürfe kein Grund sein, das Netz der Wahllokale weiter auszudünnen. „Im Gegenteil, die Wege zum Wahllokal müssen kürzer, Hürden müssen abgebaut werden. Die Menschen im Land werden ja nicht…

Visiotex in Wismar plant Millionen-Investition

Die Hansestadt Wismar bietet wirtschaftlich mehr als Schiffbau und Holzverarbeitung. Heute besucht Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) die seit 2011 im Gewerbegebiet am Alten Holzhafen ansässige Visiotex GmbH. Das einst in Baden-Württemberg gegründete Unternehmen liefert nahtfreie Textilprodukte für die Möbel-, Medizin- und Automobilbranche, will seine Produktpalette aber erweitern. Dazu sind am Standort Wismar Millionen-Investitionen geplant, wie ein…

Sieben leicht verletzte Personen nach Unfall auf der B 105 bei Dassow

Am Nachmittag des 23.07.2017 kam es gegen 14:40 Uhr erneut zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 105 kurz hinter Dassow in Richtung Zarnewenz. An fast der gleichen Stelle verunfallte noch am Vormittag ein Lübecker Motorradfahrer. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der 43 Jahre alte Fahrer aus Lübeck in Fahrtrichtung Dassow mit seinem Transporter in den…

Motorradfahrer auf der B 105 schwer verletzt

Am späten Vormittag des 23.07.2017 verlor der 17 Jahre alte Fahrer eines Motorrades auf der B 105 in Richtung Zarnewenz die Kontrolle über sein Fahrzeug. Vermutlich aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn prallte der jugendliche Fahrer aus Lübeck gegen eine im Kurvenbereich befindliche Schutzplanke und stürzte. Durch die Kollision wurde das Motorrad stark beschädigt.…

Mit Feuerlöscher Zugscheibe zerstört

Einige Unverbesserliche können es auch in der neuen Saison nicht lassen. Am 22.07.2017 befanden sich mehrere Fußballanhänger des F.C. Hansa Rostock auf der Rückreise von Lotte nach Rostock. Im Regionalexpress RE 4321 kam es auf der Fahrt von Hamburg nach Rostock zu einer Sachbeschädigung in deren Verlauf ein Feuerlöscher aus seiner Halterung entnommen wurde und mit diesem…

Außerplanmäßiger Stopp für 600 Passagiere in Rostock-Laage

Für rund 600 Passagiere von vier Fliegern der Gesellschaft Easyjet endete der Heimflug in der Nacht zu Sonntag nicht wie geplant in Berlin-Schönefeld, sondern in Rostock-Laage. Ein Unwetter über Berlin und Brandenburg am Nachmittag hatte in dem eng getakteten Schönefelder Flugverkehr zu so langen Verzögerungen geführt, dass die letzten Maschinen des Tages wegen des Nachtflugverbots umgeleitet wurden.…

Nach 500 Kilometern: „Hansetour Sonnenschein“ angekommen

Mit rund 250 Teilnehmern ist am Samstag die Benefiz-Radtour „Hansetour Sonnenschein“ in Rostock zu Ende gegangen. Die Teilnehmer haben seit Mittwoch rund 500 Kilometer im Osten Mecklenburg-Vorpommerns und auf Rügen zurückgelegt, um Geld für schwerkranke Kinder zu sammeln. Rund 60 Radfahrer, darunter Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU), hatten sich im Miniatur- und Landschaftspark in Göldenitz 17…

Höhepunkt der Tourismussaison erreicht: Kapazitäten frei

Einen Tag schönes Wetter, einen Tag schlechtes Wetter: Im Nordosten stehen mitten in der Feriensaison unbeständige Tage an. Es sind noch Zimmer zu haben. An Sonnentagen sind die Strände aber voll besetzt. Mit dem Ferieneintritt von Nordrhein-Westfalen, Berlin und Brandenburg sowie an diesem Wochenende von Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein ist für die Tourismusbranche im Nordosten der Höhepunkt des Jahres…

Hotel-Ausbildung für Flüchtlinge: Jobcenter zufrieden

Zum Ende einer zwölfwöchigen Kampagne der Arbeitsagentur für die Integration von Flüchtlingen in Hotel- und Gaststättenberufen hat das Hanse-Jobcenter Rostock eine positive Bilanz gezogen. Von den ursprünglich 14 Flüchtlingen, die Anfang März begonnen hatten, konnte fünf eine weitere Perspektive geboten werden, sagte Jobcenter-Geschäftsführer Frank Junghans der Deutschen Presse-Agentur. Mit den übrigen werde weiter an Beschäftigungsalternativen gearbeitet.…