Wismar: Schwerstverletzte nach Unfall in Dargetzow

Heute gegen 07:13 Uhr ereignete sich in Wismar ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Kraftfahrzeugen. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 47-jähriger Mann aus Wismar die Straße “Am Weißen Stein” stadteinwärts. Aufgrund eines gesundheitlichen Problems verlor er dann kurzzeitig die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es dann zu einem Zusammenstoß mit…

Wismar: 37jähriger heute Nacht ausgeraubt

Am 15.04.2018 ereignete sich um ca. 02:10 Uhr ein Raubdelikt in der Dr.-Leber-Straße in Wismar. Der 37-jährige Geschädigte wurde zur angegebenen Zeit von zwei ihm unbekannten männlichen Personen nach einer Zigarette gefragt. Plötzlich schlug eine der Personen ihm unvermittelt mit der Faust auf seinen Brustkorb. Die andere Person zog die Geldbörse des Angegriffenen aus der…

Führungswechsel bei Opferhilfeorganisation Weisser Ring

Die Opferhilfeorganisation Weisser Ring wählt einen neuen Vorstand. Nach mehr als zehn Jahren gibt Innenstaatssekretär Thomas Lenz die ehrenamtliche Leitung des Landesverbandes ab. Als Grund für den Rückzug nannte er die Übernahme der Zuständigkeit für Europapolitik durch das Innenministerium. Dadurch sei er nun häufiger auf Reisen und so fehle Zeit für das Ehrenamt. Lenz verwies…

Sachbeschädigung an der Polizeiinspektion Wismar

Am 13.04.2018, gegen 23:45 Uhr, kam es in der Rostocker Straße in Wismar zu einem Steinwurf gegen den Bürocontainer der Polizeiinspektion Wismar. Ein unbekannter Täter warf ein faustgroßes Stück eines Ziegelsteins gegen die Blechverkleidung des Containers und beschädigte diese. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen zur Tatzeit im Bereich…

Windelkauf sorgt für Polizeieinsatz vor Ladenschluss

Am 12. April gegen 20:15 Uhr kam es im Penny-Markt in Grevesmühlen zu einer Alarmauslösung. Kurz vor Ladenschluss eilte ein 30-jähriger Vater in den Geschäftsraum, da er Windeln für seine Kinder kaufen wollte. Dies blieb offenbar unbemerkt vom Personal, das den Markt kurz darauf verlassen und verschlossen hat. Als der Mann die Windeln bezahlen wollte,…

Rostock: Forderung nach Bewährungsstrafen im Thiazi-Prozess

Im Prozess gegen drei mutmaßliche Betreiber der ehemaligen rechtsextremistischen Internetplattform Thiazi-Forum vor dem Landgericht Rostock hat die Staatsanwaltschaft Haftstrafen von 20, 22 und 24 Monaten auf Bewährung gefordert. In dem seit November vergangenen Jahres laufenden Prozess sind drei Männer im Alter von 69 und jeweils 42 Jahren angeklagt. Ihnen wird laut Staatsanwaltschaft im wesentlichen Mitgliedschaft…