Unbekannte Leiche im Wasser der Warnow in Rostock entdeckt

Durch einen Spaziergänger wurde am 03.12.2017 gegen 10:14 Uhr eine Leiche treibend im Wasser der Warnow festgestellt. Hierbei handelte es sich um eine männliche leblose Person (Alter: ca. 40 – 50 Jahre), welche vollständig bekleidet war. Die Identität des Mannes ist der Polizei derzeit unbekannt. Offensichtliche Verletzungen durch Gewalteinwirkung wurden nicht festgestellt. Hinweise, welche den…

Rostock: Körperverletzung zwischen Jugendlichen

Am 01.12.2017 kam es nach Ladenschluss auf dem Weihnachtsmarkt gegen 22:05 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung in der Langen Straße. Zwei Personengruppen kamen sich auf Höhe des Hotels “Radisson Blu” entgegen, wobei sich zwei Personen aus der Gruppe heraus gegenseitig verbal attackierten. Dies endete in einer gegenseitigen körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Jugendlichen, wobei der…

Wismar: Brand eines Wertstoffcontainers in Wendorf

In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstag brannte in der Erwin-Fischer-Straße in Wismar ein Wertstoffcontainer nieder. Gegen 05:35 Uhr erhielt das Polizeihauptrevier Wismar von mehreren aufmerksamen Bürgern den Hinweis, dass im Bereich der Erwin-Fischer-Straße 34, gegenüber dem Einkaufsmarkt Netto, ein Wertstoffcontainer brennt. Dieser war bei Eintreffen der Polizeibeamten durch das Feuer bereits komplett zerstört. Beschädigungen weiterer…

Keine erhöhte Gefahr nach Bombenalarm in Potsdam

Das Lagezentrum des Innenministeriums in Schwerin sieht nach dem Bombenalarm in Potsdam keine erhöhte Gefahrenlage für Mecklenburg-Vorpommern. Das sagte ein Ministeriumssprecher der Deutschen Presse-Agentur. Am Freitag hatte es wegen eines verdächtigen Paketes, das von einem Lieferdienst in einer Apotheke nahe des Potsdamer Weihnachtsmarktes abgegeben worden war, dort Bombenalarm gegeben. Die Behörden in Brandenburg hatten mitgeteilt,…

LKA: Betrug bei der Zustellung von Paketen

Im Verlauf dieses Jahres sind der Polizei bereits 25 Fälle von betrügerischen Handlungen bei der Zustellung von Paketen in Mecklenburg-Vorpommern bekannt geworden. Dabei wurden meist unter Ausnutzung realer Personendaten (auch verstorbener Personen) bzw. fiktiver Personendaten über Internetportale Warenbestellungen auf Rechnung getätigt. Die Bestellungen wurden dann an Paketshops geliefert und dort unter Vorlage gefälschter Ausweisdokumente und…