Bilanz 2018: 32 Menschen starben bei Unfällen an Küsten und Seen

Bilanz 2018: 32 Menschen starben bei Unfällen an Küsten und Seen An den Küsten, Binnenseen und Flüssen in Mecklenburg-Vorpommern sind im vergangenen Jahr 32 Menschen tödlich verunglückt. Dabei starben bei Badeunfällen 25 Menschen, 14 mehr als im Jahr 2017, wie Robert Stahlberg von der Wasserschutzpolizei Mecklenburg-Vorpommern am Mittwoch in Waldeck bei Rostock berichtete. Darüber hinaus…

Warnstreiks bei Geldtransporter-Fahrern in Rostock

Warnstreiks bei Geldtransporter-Fahrern in Rostock In Rostock sind mehrere Dutzend Geldtransporter-Fahrer in einen Warnstreik getreten. Die rund 60 Beschäftigten der Tagschicht versammelten sich am frühen Mittwochmorgen vor dem Unternehmen der Sicherheitsfirma Prosegur, teilte Stefan Gillwald von der Gewerkschaft Verdi in Rostock mit. “Wir sind sehr zufrieden damit, wie der Streik läuft. Bislang ist kein Transportfahrzeug…

Unfall mit 800 Tonnen schwerem Rohr: Ursache weiter unklar

Unfall mit 800 Tonnen schwerem Rohr: Ursache weiter unklar Drei Monate nach dem spektakulären Unfall mit einem rund 800 Tonnen schweren Stahlrohr im Rostocker Seehafen ist die genaue Unfallursache weiter unklar. Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Mittwoch erklärte, wurden inzwischen die Personalien aller Beteiligten ermittelt, die nun zu dem Vorfall befragt werden müssen. Das…

Erste Sturmflut des Jahres an der Ostsee

Erste Sturmflut des Jahres an der Ostsee Die Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns hat in der Nacht zu Mittwoch ihre erste Sturmflut erlebt. An einigen Küstenorten wie Koserow stieg das Hochwasser am Morgen bei einem kräftigen Sturm aus Norden um 1,20 Meter über Normal. In Greifswald wurde das Sperrwerk geschlossen, um zu verhindern, das Wasser aus dem Greifswalder…

Gleisarbeiten: Einschränkungen für Bahnreisende enden

Gleisarbeiten: Einschränkungen für Bahnreisende enden Die Einschränkungen für Bahnreisende im Norden sollen am Mittwoch enden. Am frühen Morgen (04.00 Uhr) will die Bahn laut Plan die Erneuerung von Schienen, Schwellen und Weichen abschließen. Die umfangreichen Gleisarbeiten mit spürbaren Folgen für den Zugverkehr in Norddeutschland hatten am 25. Dezember begonnen. Acht Millionen Euro wurden laut Bahn…

Hochwassergefahr in Wismar: Ab Mittag werden Höchstpegelstände erwartet

Hochwassergefahr in Wismar: Ab Mittag werden Höchstpegelstände erwartet Im Laufe des Tages geht das Flehen in Richtung Wettergott hoch, denn die gesamt Ostseeküste muss mit dem schlimmsten rechnen- Hochwasser! An der gesamten westlichen Küste werden nach dem leichten Niedrigwasser an Silvester und Neujahr, Pegelstände von bis zu 1,50 Meter über Normal erwartet. In Wismar etwa…

Orkantief „Zeetje“ könnte für Sturmflut in Wismar sorgen

Orkantief „Zeetje“ könnte für Sturmflut in Wismar sorgen Das neue Jahr startet richtig turbulent. Orkanartige Böen machten vielen Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. In Kühlungsborn wurde das „Neujahrsbaden“ abgesagt, in Warnemünde das „Turmleuchten“. Beides sind sehr traditionelle Events, die deshalb nicht nur den Veranstaltern wehtun. Einzig das „Neujahrsbaden“ im Ostseebad Boltenhagen fand statt. Über…

Unwetter: Auch das “Warnemünder Turmleuchten” abgesagt

Unwetter: Auch das “Warnemünder Turmleuchten” abgesagt Die Neujahrsinszenierung Warnemünder Turmleuchten ist abgesagt worden. Grund sei die aktuelle Wettersituation und eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes mit angekündigten Böen bis Windstärke 11, teilten die Veranstalter mit. „Die Veranstalter Hanse Event und Förderverein Leuchtturm Warnemünde haben die Entscheidung schweren Herzens soeben nach Abschluss der Aufbauarbeiten und in Abstimmung…

Mecklenburg-Vorpommern startet friedlich ins neue Jahr

Mecklenburg-Vorpommern startet friedlich ins neue Jahr In Mecklenburg-Vorpommern haben die Menschen das Jahr 2019 größtenteils friedlich begrüßt. Bis kurz nach Mitternacht habe es keine größeren Polizei- oder Rettungseinsätze gegeben, sagte eine Sprecherin der Polizei Rostock am frühen Dienstagmorgen. Auch sexuelle Übergriffe bei öffentlichen Silvesterfeiern seien bislang keine gemeldet worden. Die Polizei in Neubrandenburg beschrieb den…