Caffier: Schlag gegen Gefährder zeigt, dass wir im Land gewappnet sind

Zum heutigen Antiterroreinsatz der Sicherheitsbehörden von Bund und Land im Raum Güstrow erklärt Innenminister Lorenz Caffier: “Durch die konsequente Ermittlungsarbeit aller Beteiligten konnte zielgerichtet eingegriffen und eine konkrete Gefahrenlage verhindert werden. Der Fall zeigt sehr deutlich, dass die Sicherheitsbehörden von Bund und Land hervorragend zusammenarbeiten, um die Gegner von Freiheit und Demokratie konsequent aufzuspüren und…

Es ist soweit – MV Werft übergibt erstes Flusskreuzfahrtschiff an die “Crystal River Cruises”

Morgen in einer Woche, genauer am 03.08.17 ist es soweit: Das erste von vier auf der Wismarer Werft gebauten Flusskreuzfahrtschiffen soll dem neuen Eigentümer übergeben werden. Die „Crystal Bach“ ist der erste Neubau, der seit der Übernahme der Werft durch die malaysische Genting-Gruppe 2016 den Schiffbaubetrieb in der Hansestadt verlasse, so die MV Werften . Der…

Durchbruch für bessere Busanbindung – Positive Fahrplanänderung erreicht

Die Kreistagsmitglieder Karin Lechner und Tilo Gundlack (beide SPD) haben durch ihr stetiges und konstruktives Engagement für die Hansestadt Wismar im Kreistag Nordwestmecklenburg eine positive Fahrplanänderung von NAHBUS erreicht. Ab 04.09.2017 wird durch NAHBUS der Schiffbauerdamm angefahren, es wird der in Wismar beliebte Ringverkehr neu ins Fahrprogramm  aufgenommen und man kann bis nach Gägelow, mit…

Caffier sieht Brandschutz nicht gefährdet

Trotz der sinkenden Zahl Freiwilliger Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern sieht Innenminister Lorenz Caffier (CDU) den flächendeckenden Brandschutz im Land nicht gefährdet. Über die Zusammenarbeit mit Nachbarorten oder vertragliche Vereinbarungen innerhalb von Ämtern werde die Einsatzfähigkeit der Wehren sichergestellt. Der Brandschutz sei gewährleistet, versicherte der Minister. Er trat damit Befürchtungen der AfD entgegen, dass die rasche Brandbekämpfung zunehmend gefährdet…

Kulturministerin in Künstler- und Literaturhäuser

Die neue Kulturministerin Birgit Hesse (SPD) geht heute auf eine dreitägige Kennenlerntour durch Künstler- und Literaturhäuser in Mecklenburg-Vorpommern. Auf dem Besuchsplan stehen die Literaturhäuser in Rostock und Klütz (Nordwestmecklenburg) sowie die Künstlerhäuser in Ahrenshoop, Bröllin und Plüschow. Dort können Künstler, ausgestattet mit einem Stipendium, für eine gewisse Zeit ungestört arbeiten. Auch mit dem Landesverband Freier…

Wetterdienst warnt vor extrem ergiebigem Dauerregen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in Mecklenburg-Vorpommern vor heftigem und lang anhaltendem Regen. Die Meteorologen veröffentlichten am Dienstagabend entsprechende Hinweise und riefen die höchste Warnstufe aus. Es könne extrem ergiebigen Dauerregen geben, hieß es. Bäche und Flüsse könnten deshalb über die Ufer treten. Außerdem könnten Straßen überflutet werden. Die Warnung galt laut DWD zunächst bis Donnerstagmorgen.

Lebenshaltungskosten ziehen wieder an

Das Leben in Mecklenburg-Vorpommern wird wieder teurer. Wie das Statistische Amt am Dienstag in Schwerin mitteilte, waren die Verbraucherpreise zur Jahresmitte um 1,6 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2016. Den Preisanstieg spürten Verbraucher auch beim Kauf von Nahrungsmitteln und alkoholfreien Getränken, die 3,1 Prozent teurer waren. Bei Molkereiprodukten und Eiern betrug der Preiszuwachs zum…

Erneut Stasi-Überprüfung für Landtagsabgeordnete

Die Stasi-Überprüfungskommission für den Landtag Mecklenburg-Vorpommerns hat zwei Monate nach ihrer Wahl die Arbeit aufgenommen. Die dreiköpfige Kommission habe sich am Dienstag im Beisein von Vizepräsidentin Beate Schlupp konstituiert, teilte ein Landtagssprecher mit. Den Vorsitz führe die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Anne Drescher. Ihr stehen der frühere Landtagspräsident Rainer Prachtl und der Rostocker Richter Stefan…

Zwei Einbrüche in Geschäfte

In der Nacht zu Dienstag brachen bislang unbekannte Täter in zwei Geschäfte in Boltenhagen ein und entwendeten Bargeld. Die Geschäfte, eins in der Mittelpromenade und das andere in der Klützer Straße, liegen keine 500 Meter auseinander, sodass ein Tatzusammenhang wahrscheinlich ist. Gewaltsam verschafften sich der oder die Täter Zugang zum Objekt und entwendeten Tageseinnahmen. Der…