Politiker würdigen Aufbauleistungen und benennen Defizite

Politiker von SPD und CDU aus Mecklenburg-Vorpommern haben einen differenzierten Blick auf die Entwicklungen in Ostdeutschland gefordert. Sie würdigten anlässlich des Jahresberichts „Deutsche Einheit“, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde, die Aufbauleistungen seit 1990, räumte aber den Fortbestand struktureller Defizite ein. Am Abend kam in der Bundeshauptstadt erstmals die Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ von Bund,…

Experten: Digitale Medienbildung in MV mangelhaft

Die Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommerns Schulen hat von Experten am Mittwoch im Landtag schlechte Noten bekommen. Der Medienpädagoge Roland Rosenstock von der Universität Greifswald wies nach Angaben des jugendpolitischen Sprechers der CDU-Fraktion, Franz-Robert Liskow, auf Defizite in der Lehrerbildung hin. „Medienbildung ist in Mecklenburg-Vorpommern bislang kein Bestandteil der Ausbildung für Lehrkräfte“, sagte Liskow unter Berufung auf…

Zehnjähriger überquert Straße und wird schwer verletzt

Ein zehnjähriger Junge ist bei einem Verkehrsunfall in Gnoien im Landkreis Rostock schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wollte der Junge eine Straße überqueren, auf der sich der Verkehr staute. Nach Augenzeugenberichten lief er auf die Straße und zwischen zwei stehenden Autos hindurch. Danach übersah er einen Lkw auf der Gegenspur. Nach…

Nordosten trainiert für extremes Sturmflut-Szenario

Die Bevölkerungsschützer von Land und Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern proben seit Mittwochmorgen den Katastrophen-Ernstfall: Simuliert wird ein Szenario, bei dem rund eine Million Einwohner der Nordseeküste vor einer gewaltigen Sturmflut ins Landesinnere fliehen. Mecklenburg-Vorpommern soll kurzfristig 35 000 Sturmflut-Flüchtlinge aufnehmen, darunter auch Krankenhauspatienten und Altenheimbewohner. An der Übung „Arche“ nehmen nach Worten von Übungsleiter Uwe Becker…

Nord-Klimakonferenz: Pegel mahnt zu weiterem Handeln

Mit höheren Dämmen an Nord- und Ostsee sowie Veränderungen im Städtebau wappnen sich die norddeutschen Länder für den Klimawandel. Sturmfluten, Starkregen und Dürre in kurzer Abfolge hätten jedem die regionalen Folgen der globalen Erwärmung vor Augen geführt. „Darauf mit der Vogel-Strauß-Methode zu reagieren, wäre höchst problematisch“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Christian Pegel (SPD) am Mittwoch in…

Gewalt gegen Polizisten hat weiter zugenommen

Die Gewalt gegen Polizisten hat in Mecklenburg-Vorpommern im vergangenen Jahr weiter zugenommen. Nach dem aktuellen Lagebild des Bundeskriminalamtes, das am Mittwoch in Berlin veröffentlicht wurde, stieg die Zahl der Angriffe im Vergleich zu 2016 um 3,1 Prozent von 485 auf 500. Im Jahr 2015 waren noch 419 Fälle von Gewalt gegen Polizeivollzugsbeamte registriert worden. Bundesweit…

Sommermonat Juli sorgt für deutliches Plus im touristischen Gesamtjahr

Der Start in die Sommermonate ist in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern deutlich gelungen. „Besonders der Juli sticht hervor. Von der Ostsee bis ins Landesinnere gab es fast überall Zuwächse. Profitiert hat vor allem auch das Binnenland. Touritisches Zugpferd ist der Campingtourismus. Was mich besonders freut, dass auch mehr ausländische Gäste unser Land entdecken. Kernaufgabe ist…