Polizeihauptrevier Wismar: Innenminister Caffier führt neue Leiterin in ihr Amt ein

Polizeirätin Dörte Andersson ist neue Leiterin des Polizeihauptreviers Wismar. Im feierlichen Rahmen hat der Minister für Inneres und Europa M-V, Lorenz Caffier, sie heute in Wismar in ihr neues Amt eingeführt. Der bisherige Amtsinhaber Dr. Andreas Walus wechselte Ende vergangenen Jahres in das Polizeipräsidium Rostock. “Mit Frau Andersson übernimmt ein weiteres Landeskind Verantwortung in unserer…

Wismarer Polizei erwischt 27-jährigen Graffiti-Sprayer auf frischer Tat

In der vergangenen Nacht erhielt die Wismarer Polizei den Hinweis, dass eine männliche Person im Bereich der Altstadt/Ulmenstraße Graffiti sprühen soll. Die eingesetzten Beamten stellten einen Mann kurz daraufhin im angrenzenden Bereich fest. Angesprochen durch die Beamten ergriff er die Flucht in die nahegelegene Gartenanlage. Durch das Zusammenwirken der eingesetzten Kräfte gelang es, den 27-Jährigen…

Gesetz zur Erleichterung kommunaler Haushaltsführung kommt in den Landtag

Der Entwurf des Gesetzes zur Doppik-Erleichterung hat das Kabinett passiert. Dazu erklärt die kommunalpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Martina Tegtmeier: „Mit dem sogenannten Doppik-Erleichterungsgesetz wird vielen Kommunen des Landes die Haushaltsführung etwas vereinfacht. Insbesondere die ehrenamtlichen Mitglieder in den Gemeinde-und Kreistagsvertretungen haben oft Schwierigkeiten mit der komplexen Materie der doppischen Haushaltsführung.Das haben die SPD-Abgeordneten in den…

Schülerversorgung befeuert Debatte um Amtsarzt-Besoldung

In der Debatte um lückenhafte Gesundheitskontrollen bei Schülern hat der CDU-Landtagsabgeordnete Sebastian Ehlers Forderungen nach einer besseren Bezahlung für Amtsärzte unterstützt. “Die Anpassung der Besoldung des öffentlichen Gesundheitsdiensts an die Vergütung in Krankenhäusern ist dringend geboten”, sagte Ehlers am Dienstag in Schwerin. Er reagierte damit auf jüngste Daten aus dem Gesundheitsministerium. Demnach wurden im Schuljahr…

Landesmedienanstalt MV: 200 000 Euro für Medienbildung

Datenschutz im Netz, Mediensucht, Computerspiele – knapp 20 Projekte der Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern bekommen in diesem Jahr zusammen 200 000 Euro von der Landesmedienanstalt. Das habe der Medienausschuss Mecklenburg-Vorpommern, das Entscheidungsgremium der Medienanstalt, entschieden, teilte die Anstalt am Montag in Schwerin mit. Unterstützt würden auch Projekte, in denen Kinder, Erwachsene und Senioren den praktischen Umgang…

Interview mt Powerfrau Birgit Schrowange: “Man muss achtsam mit sich umgehen!”

Interview mt Powerfrau Birgit Schrowange: “Man muss achtsam mit sich umgehen!” Birgit Schrowange, erfolgreiche Moderatorin der Infotainment-Sendung “Extra – Das RTL- Magazin”, hat in ihrem Leben nicht nur Höhen erlebt. Doch die alleinerziehende Mutter hat sich nie unterkriegen lassen. “Mir geht es gut, ich habe einen Beruf, der mir Spaß macht, einen Sohn, auf den ich…

Erste größere Wolfsattacke 2019: Schafe und Hirsche gerissen

In der Ueckermünder Heide in Vorpommern sind zwei Schafherden und ein Damwildgehege vermutlich von Wölfen attackiert worden. Wie das Schweriner Agrarministerium am Montag mitteilte, wurden mindestens 15 Schafe und Damhirsche getötet. Die Attacken bei zwei Schafhaltern in Dörfern bei Ueckermünde sowie im Damwildgehege bei Jatznick seien am 7. und 8. Februar gemeldet worden. Eine Rissgutachterin…

Neue Förderrichtlinie für sozialen Wohnungsbau in MV

Mecklenburg-Vorpommern reagiert auf den zunehmenden Mangel an bezahlbarem Wohnraum in einigen Städten des Landes und richtet die Förderung für den sozialen Wohnungsbau neu aus. Die geänderte Förderrichtlinie will Bauminister Christian Pegel (SPD)heute in Schwerin vorstellen. In der Hoffnung auf mehr staatliche Hilfe hatten Wohnungsunternehmen im Nordosten Investitionen zunächst zurückgestellt. Wohnungsmangel herrscht insbesondere in den Universitätsstädten…

Einheitliche Standards: Weniger Kinder mit Förderbedarf

Seit der Einführung landesweit einheitlicher Kriterien für die Feststellung von sonderpädagogischem Förderbedarf bei Schülern sinkt die Zahl der betroffenen Kinder. So wurde im Schuljahr 2017/18 bei 751 Mädchen und Jungen ein solcher Förderbedarf wegen Problemen beim Lernen festgestellt, wie das Bildungsministerium in Schwerin am Montag mitteilte. Im Schuljahr 2014/15 seien es noch 814 gewesen. Besonders…