Nach Unfall auf der A1: Gutachten ist bereits in Arbeit

Nach dem schweren Unfall mit drei Toten auf der Autobahn 1 bei Bargteheide hat die Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen mit der Klärung des Unfallherganges beauftragt. Dabei gehe es auch um die Frage nach der Unfallursache, sagte der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Lübeck am Montag. Neben Alkohol am Steuer könnten auch ein technischer Defekt oder das Wetter eine…

Wismar: Auseinandersetzung in Asylunterkunft

Am späten Abend des 27.01.2018 meldete sich ein Mitarbeiter des Wachschutzes der Asylbewerberunterkunft Haffburg in Wismar bei der Polizei und teilte eine tätliche Auseinandersetzung zwischen zwei mauretanischen Bewohnern (23 u. 24 Jahre) mit, bei der ein Messer eine Rolle gespielt haben solle. Bei Eintreffen der Polizei hatten sich die Kontrahenten zunächst beruhig. Verletzt wurde niemand.…

Einbruch in Bäcker-Filialen in Wismar und Rostock

In der Nacht vom 27.01. bis 28.01.2018 kam es in den frühen Morgenstunden jeweils in Wismar und in Rostock zu Einbruchshandlungen in Lila-Bäcker-Filialen. In der Dankwartstraße in Wismar hebelten unbekannte Täter die Eingangstür zur Bäckerei auf. Die Täter wurden hierbei vermutlich gestört, da es augenscheinlich zu keinen weiteren Handlungen ihrerseits kam. Bis auf die Tür…

Horrorunfall A1: Drei Wismarer dabei tödlich verunglückt

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A1 sind drei Menschen tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kollidierten in der Nacht zum Sonntag zunächst zwei Autos nahe dem Autobahnkreuz Bargteheide in Schleswig-Holstein, woraufhin einer der Wagen sich überschlug. Zwei weitere Autos krachten danach in die Unfallstelle. Ein 28-Jähriger sowie zwei Männer im Alter von 40…

Wismar: Ausländerfeindliche Beleidigungen am Bahnhof

Am 27.01.2018 um ca. 19:00 Uhr wurden Zuwanderer am Bahnhof in Wismar mit ausländerfeindlichen Äußerungen beleidigt. Durch zwei hinreichend polizeibekannte 23-jährige Männer, welche alkoholisiert waren und Fußballfanschals trugen, wurde ein afghanischer Staatsangehöriger sowie vorbei gehende Passanten mit vermeintlichem Migrationshintergrund beschimpft. Hierbei wurden auch Holocaust-Vergleiche durch die Täter bemüht, um ihre menschenverachtenden Aussagen zu untermalen. Gegen…

SPD unterstützt Forderung nach Gleichbezahlung der Lehrer

Auf der Bürgerschaftssitzung am 25.01.18 wurde ein Antrag der Für-Wismar- Fraktion „Beseitigung von Ungleichheit in der Lehrerbezahlung“ behandelt. Die SPD-Fraktion unterstützt die Forderung nach einer Angleichung bei der Bezahlung der Grundschullehrer. Unser Fraktionsmitglied Frieder Bohacek führte für die SPD-Fraktion aus, dass es für die derzeitigen Unterschiede in der Bezahlung vielfältige Gründe gibt. Diese liegen z.b.…

„Tätowierte gegen Krebs“: Premiere auf der Hanseschau

Eine besondere Premiere feiert der Verein „Tätowierte gegen Krebs e.V.“ Denn erstmals sind sie mit einem Stand auf der diesjährigen Hanseschau Wismar, vom 08.03.-11.03.18 dabei. So erfahren wir vom Vereinsvorsitzenden Sebastian Kairies, „Wir informieren über unsere Benefizveranstaltungen, Spendenübergaben und über unsere Hilfe von Krebserkranken Kindern und ihren Familien“. Daneben wird es aber noch eine Reihe…

Nach tragischem Tod: Keine Anzeichen für Straftat bisher

Im Fall des toten Arbeiters einer Wismarer Holzverarbeitungsfirma gibt es bisher keine Anzeichen für eine Straftat. Man habe weder Spuren äußerer Gewalt noch andere Hinweise in dieser Richtung gefunden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Schwerin am Donnerstag nach der ersten Obduktion des Leichnams. Allerdings habe die genaue Todesursache noch nicht zweifelsfrei festgestellt werden können. Dazu…