Freitag, 14.Juni 2024 | 01:55

Mehr Mädchen erreichen weiterführenden Schulabschluss

Share

Der Anteil der Mädchen und jungen Frauen an den Abiturientenzahlen ist dem Statistikamt Mecklenburg-Vorpommern zufolge überdurchschnittlich.

Während die Geschlechterverteilung an den allgemeinbildenden Schulen des Landes im Jahr 2022 nahezu ausgeglichen gewesen sei, habe der Anteil der Abiturientinnen 57,8 Prozent betragen, teilte das Statistikamt am Montag in Schwerin mit. Dieser Trend bestehe bereits seit mehreren Jahren. Im Gegenzug lag der Anteil der Schülerinnen, die die Schule bereits nach der 9. Klasse verlassen, mit 36,1 Prozent sehr niedrig.

An den Beruflichen Schulen im Land konnten die Statistiker eine solche Verschiebung nicht feststellen: Sowohl bei den Gesamtschülerzahlen wie auch beim Abschluss hielten sich die Geschlechter im vergangenen Jahr in etwa die Waage.

Insgesamt besuchten den Angaben nach im vergangenen Jahr 94.635 Kinder und Jugendliche eine allgemeinbildende Schule im Nordosten, die Berufsschulen zählten 11.243 Schülerinnen und Schüler.

Folge uns...

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.