Freitag, 26.Februar 2021
Start Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt

Podcast: Macht ein Roboter bald meinen Job? Wie wir in 2035 arbeiten!

Das künstliche Intelligenz inzwischen fast überall gegenwärtig ist, sollte jeder bereits gemerkt haben. Aber die Frage bleibt natürlich, wie die Zukunft - besonders in der...

Wie geht es weiter im „Wonnemar“? Investor stellt sich heute in Wismar vor

Die AIM SPA Deutschland Betreiber GmbH, mit Sitz im bayrischen Passau wacht ab sofort über die Geschicke und Zukunft im Wismarer „Wonnemar“. Geschäftsführer Robert...

Pflegekräfte unter Druck: Hoher Krankenstand als Folge

Hohe körperliche Belastung, zeitlicher und seelischer Druck hinterlassen bei Pflegekräften in der Altenpflege massive gesundheitliche Spuren. Wie aus dem am Dienstag in Schwerin vorgestellten...

Lloyd-Werft in Bremerhaven vor Schließung

Nach der angekündigten Schließung der Lloyd-Werft in Bremerhaven hofft die Stadt auf eine Perspektive zur Weiterführung des Traditionsbetriebes mit 300 Arbeitsplätzen. Die Werft habe...

Mehrere Hundert Werftarbeiter demonstrieren für ihre Werften

Mehrere Hundert Werftarbeiter haben am Mittwoch in Stralsund und Warnemünde für den Erhalt der Standorte und ihrer Arbeitsplätze demonstriert. In Stralsund begann die Demonstration...

IG Metall zu MV Werften: Brücken in bessere Zukunft bauen

Die Gewerkschaft IG Metall hat mit Blick auf die angeschlagenen MV Werften auf künftige Marktchancen verwiesen. "Wir müssen jetzt es irgendwie schaffen, dass wir...

Handwerkskammern fordern Öffnung von Kosmetikstudios

Verbände fordern nach der angekündigten Öffnung von Friseuren das selbige für Kosmetikstudios in Mecklenburg-Vorpommern. "Kosmetikerbetriebe hatten bereits vor der Pandemie höchste Hygienestandards und während...

Sorge um MV Werften: Verhandlungen zu Stellenabbau

Der Bedarf an neuen Kreuzfahrtschiffen hatten den kränkelnden Werften in Mecklenburg-Vorpommern zu neuer Blüte verholfen. Doch es war eine kurze Blüte, beendet durch die...

Wismar: Werften-Geschäftsführung hält Stellenabbau für unerlässlich

Der angekündigte Arbeitsplatzabbau bei den MV Werften ist nach Angaben der Geschäftsführung unumgänglich, um den Schiffbau mit staatlicher Hilfe über die Corona-Krise hinweg retten...

SCHÖN GEHÖRT?