Grippeerkrankungen im Nordosten weiter auf hohem Niveau

Die Grippeviren sorgen weiter für eine hohe Zahl von Erkrankungen in Mecklenburg-Vorpommern. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) meldete am Mittwoch in Rostock, dass in der vergangenen Woche landesweit 536 Neuerkrankungen registriert wurden. In der Woche zuvor waren es noch 684. In dieser Saison ist bereits eine Seniorin mit Vorerkrankungen an der Grippe gestorben.…

Wismar fordert von der Regierung: Schluss mit dem Investitionsstau!

Jetzt geht die Hansestadt Wismar in die Offensive, im Kampf gegen den Investionsstau der Bundesregierung. Seit Jahren nämlich schon verschiebt die Hansestadt geplante Bauvorhaben. In einer Erklärung heißt es dazu: Wismar bräuchte beispielsweise allein für Sportanlagen ohne Neubau 11,9 Millionen Euro, für die Wache der Berufsfeuerwehr 10 Millionen Euro oder für die Schulturnhalle am Friedenshof…

Zuschüsse für Ferienfreizeiten für Kinder aus armen Familien

Kinder aus finanziell benachteiligten Familien können von diesem Jahr an wieder Zuschüsse für Ferienfreizeiten bekommen. 30 000 Euro stehen für den gemeinsamen Fonds von Landesjugendring (LJR), Kinderhilfswerk und Stiftung Demokratischer Jugend zur Verfügung, wie der LJR am Dienstag mitteilte. Jedes Kind in Mecklenburg-Vorpommern solle in den Ferien wegfahren können und dies dürfe nicht vom Geldbeutel…

Drese würdigt auf Ehrenamtmessen Bürgerengagement

Vereine, Verbände und Initiativen aus der Region Rostock haben am Samstag auf der Ehrenamtmesse in Bad Doberan Einblicke in ihr Wirken gegeben und um neue Mitstreiter geworben. Bei der ersten von sechs solcher Regionalmessen in diesem Jahr hob Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) die Bedeutung der Veranstaltungen hervor. “Die Ehrenamtmessen haben einen großen Anteil daran, dass…

Helau in Ganztagsschule: Karnevalisten ohne Nachwuchssorgen

Der Frohsinn der Karnevalsvereine wirkt anziehend auf junge Menschen in Mecklenburg-Vorpommern. 40 Prozent der 7200 Mitglieder in den Karnevalklubs seien unter 18 Jahren, sagte der Präsident des Karnevallandesverbandes, Lutz Scherling, der Deutschen Presse-Agentur vor dem Start in die heiße Phase der Karnevalssaison. Vor einem Jahr sei mit der Karnevaljugend MV ein eigener Jugendverband gegründet worden.…

Zahl der Berufspendler in andere Bundesländer gewachsen

Trotz guter wirtschaftlicher Entwicklung des Landes ist der Pendlerstrom aus MV in andere Bundesländer weiter angeschwollen. Mitte vergangenen Jahres fuhren 75 581 Beschäftigte von ihrem Wohnort im Nordosten zur Arbeit in ein anderes Bundesland, 710 mehr als ein Jahr davor, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Schwerin bekanntgab. Damit fuhr mehr als jeder achte…

Gedenken an NSU-Opfer: Angehörige und Politiker erwartet

Zum Gedenken an den Mord an Mehmet Turgut durch den “Nationalsozialistischen Untergrund” (NSU) werden am Montag in Rostock zahlreiche Angehörige erwartet. Neben Hinterbliebenen Turguts werden auch Angehörige des Nürnberger NSU-Opfers Enver Şimşek und Opfer des Bombenanschlags auf die Kölner Keupstraße erwartet, wie die Initiative “Mord verjährt nicht!” als Mitorganisator am Donnerstag mitteilte. Auch Bundestagsvizepräsidentin Petra…

Erstes Grippe-Todesopfer im Nordosten

Im Nordosten ist eine Frau im Zusammenhang mit einer Influenza-Infektion gestorben. Die 89-Jährige habe an verschiedenen Vorerkrankungen gelitten, teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) am Donnerstag mit. Insgesamt wurden in der vergangenen Woche 622 Neuerkrankungen mit Influenza gemeldet, in der Vorwoche waren es den Angaben zufolge 474. Die meisten Neuinfektionen seien im Landkreis…

Gewerkschaft NGG: 89 000 Menschen profitieren von Grundrente

Die von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil geplante Grundrente würde in Mecklenburg-Vorpommern laut Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) die Bezüge von rund 89 000 Rentnern aufbessern. Die 59 000 Frauen und 30 000 Männer bekommen den Angaben zufolge nach mindestens 35 Beitragsjahren derzeit eine Rente von weniger als 896 Euro pro Monat. Ihre Altersbezüge will Heil je nach Rentenhöhe…

Drese dringt auf Schritte im Kampf gegen Kinderarmut

Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) sieht weiteren Handlungsbedarf bei der Bekämpfung der Kinderarmut in Deutschland. Ein wichtiger Schritt sei dabei die angestrebte Änderung des Starke-Familien-Gesetzes im Bund. “Für mich ist hier besonders wichtig, dass deutlich mehr Kinder einen Anspruch auf Kinderzuschlag erhalten sollen und das Verfahren entbürokratisiert wird”, betonte die Ministerin am Mittwoch in Schwerin anlässlich…