Erneute Sachbeschädigung an AfD-Büro in Schwerin

Am 13.07.2017, gegen 3:30 Uhr, kam es zu einer erneuten Sachbeschädigung am Wahlkreisbüro der AfD in der Schweriner Friedrichstraße. Ein Zeuge meldete sich in den frühen Morgenstunden bei der Polizei, weil er aus Richtung des Büros lautes Klirren vernommen hatte. Vor Ort stellten Polizeibeamte fest, dass unbekannte Täter mehrere Steine gegen die Fensterscheiben des Wahlkreisbüros geworfen…

Freifläche am Kagenmarkt wird neu gestaltet

Die große Freifläche zwischen dem Markant-Markt, der Kita und der Feuerwehr wird gestalterisch aufgewertet. Gebaut wird ein großer zentraler Platz als zukünftiger Markt, ein Spielplatz, diverse Pflanzungen und Wegeverbindungen mit Beleuchtung von der Schule zur Kita. Begonnen werden die Arbeiten mit der Erneuerung der vorhandenen Fußwege. Der Weg zwischen Kaufhalle und Kita wird als Promenade ausgebaut und mündet…

Identitätskarte international zur Fahndung ausgeschrieben

Einem 33-jährigen Kongolesen kamen die Beamten der Bundespolizei gestern Mittag (12.07.2017) gegen 13:30 Uhr im Seehafen Rostock auf die Schliche. Bei einer Routinekontrolle der Insassen eines international verkehrenden Busses wurden die Polizisten auf den Mann aus der Demokratischen Republik Kongo aufmerksam. Hier legte er eine belgische Aufenthaltskarte als Grenzübertrittsdokument vor. Schnell erkannten die Beamten, dass das Lichtbild nicht…

20jähriger nach Angriff auf Passanten vor Gericht

Prozessauftakt in einem Fall, der im Februar für blankes Entsetzen in Wismar sorgte: Ein 20-Jähriger hat in der Innenstadt von Wismar mehrere Menschen ohne erkennbaren Grund angegriffen und zum Teil schwer verletzt. Der Mann attackierte am 9.Februar zunächst einen 35 Jahre alten Mann und dessen 61-jährigen Vater, schließlich einen Passanten, der eingreifen wollte. Der Deutsch-Türke…

Angreiferin bekommt Bewährungsstrafe

Das Amtsgericht Lübeck hat am Mittwoch eine 22 Jahre alte Frau wegen eines Angriffs auf eine Autofahrerin zu einer Bewährungsstrafe von fünf Monaten verurteilt. Die zum Islam konvertierte Angeklagte hatte Anfang 2016 in Lübeck eine 51 Jahre alte Frau aus Grevesmühlen attackiert, weil diese sie mit dem Handy fotografiert hatte. Das Verfahren gegen eine zweite, 25 Jahre alte…

Windparks sollen nachts nur noch bei Bedarf blinken

Neue Windparks in Mecklenburg-Vorpommern sollen nachts künftig nur noch blinken, wenn sich ein Flugzeug nähert. Das soll die Belastung der Anwohner mindern. Dazu soll die Landesbauordnung geändert werden. Einen entsprechenden Gesetzentwurf von SPD und CDU hat der Landtag am Mittwoch zur weiteren Beratung in die Ausschüsse überwiesen. Die Regelung soll für alle neuen Windparks gelten.…

Grünes Licht für neue Kita-Erzieherausbildung in MV

Die duale Kita-Erzieherausbildung in Mecklenburg-Vorpommern kann wie geplant in wenigen Wochen starten. Der Landtag hat am Mittwoch mit den Stimmen von SPD und CDU die nötigen Änderungen am Kindertagesförderungsgesetz (KiföG) vorgenommen. Die Ausbildung soll drei Jahre dauern und mit einer Ausbildungsvergütung verbunden sein. Die Absolventen können in Kitas und Horten arbeiten. Das Parlament beauftragte die Regierung, ihnen…

Schlechtes Wetter ist Herausforderung für Tourismusbranche

Das oft schlechte Wetter der vergangenen Tage stellt nach Ansicht des Sprechers des Landestourismusverbands, Tobias Woitendorf, die Gäste und auch die gesamte Tourismusbranche vor Herausforderungen. Die Anbieter hätten die Aufgabe, die Zufriedenheit der Gäste mit speziellen Angeboten herzustellen, sagte Woitendorf am Mittwoch. Viele der größeren Häuser hätten sich auch darauf eingestellt und böten etwa Ausflüge…

Hoher Schaden nach Einbruch in Tabakwarengeschäft

In der vergangenen Nacht drangen unbekannte Täter in ein Tabakwarengeschäft in der Keplerpassage ein. Der oder die Täter hebelten ein Außenfenster und anschließend eine Tür im Objekt auf. Das Ziel waren Tabakwaren, die in bisher unbekannter Menge entwendet wurden. Der Gesamtschaden wird auf ca 35.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei sicherte am Tatort Spuren und leitete…

IG Metall Küste: Beschäftigte wollen kürzer arbeiten

Mehr als 80 Prozent der Beschäftigten in Mecklenburg-Vorpommern wünschen sich einer Befragung der IG Metall zufolge kürzere Arbeitszeiten. Gut die Hälfte der Befragten hätte gern eine 35-Stunden-Woche, wie Bezirksleiter der IG Metall Küste, Meinhard Geiken, am Mittwoch auf einer Konferenz in Linstow (Landkreis Rostock) mitteilte. Weniger als zwei Prozent der Befragten würden derzeit 35 Wochenstunden arbeiten.…