Schwerin: Polizeieinsatz wegen ausgesetzter Katzenbabys in Schwerin

Glück im Unglück: Weil sie einen Polizeieinsatz verursacht haben, sind zwei ausgesetzte Katzenbabys in Schwerin von der Polizei gerettet worden. Über den Notruf wurden die Beamten am Mittwoch wegen einer sich bewegenden Tasche im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses gerufen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei ihrem Eintreffen vor Ort stellten die Beamten die besagte Tasche…

Schwerin: Straßenbahnverkehr aufgrund Polizeieinsatz unterbrochen

Am Sonntagabend war der Straßenbahnverkehr im Bereich Goehtestr./Marienplatz aufgrund eines Polizeieinsatzes ab 20:30 Uhr für drei Stunden unterbrochen. Vorausgegangen war ein Hilferuf aus einer Shisha-Bar in der Goethestr. Eine 29jährige Frau, in einer psychischen Ausnahmesituation, musste letztendlich mit Hilfe von Sondereinsatzkräften einer medizinischen Behandlung zugeführt werden. Vorher hatte sie massive Schäden an den Einrichtungsgegenständen angerichtet.…

Starke Rauchentwicklung: ICE musste in Schwerin evakuiert werden

Wegen starker Rauchentwicklung ist ein ICE am Samstagabend im Schweriner Hauptbahnhof evakuiert worden. Rund 200 Reisende hätten den Zug verlassen müssen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Sonntag. Die Bremsen seien fest gewesen, hieß es. Der Schweriner Hauptbahnhof war am Abend wegen des Feuerwehreinsatzes für anderthalb Stunden gesperrt. Ein Brand war nicht festgestellt worden. Der…

Entsetzen und Trauer nach tödlichen Schüssen auch in MV

Der Angriff eines mutmaßlichen Rechtsextremisten auf die Synagoge und die Tötung von zwei Menschen in Halle hat auch bei Politikern in Mecklenburg-Vorpommern Entsetzen und Trauer ausgelöst. Es sei schrecklich, dass mehr als 70 Jahre nach dem Ende Nazi-Deutschlands erneut Menschen aus antisemitischen Gründen sterben mussten oder verletzt wurden, erklärte der Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Krüger.…

Wirtschaftsministerium: Digitale Umstellung in Betrieben

Das Wirtschaftsministerium hat seine Richtlinie zur Förderung von Forschung, Entwicklung und Innovation erweitert. Künftig werden die Analyse von Produktionsprozessen, daraus folgende digitale Lösungsvorschläge und die Umsetzung in Pilotprojekte innerhalb eines Unternehmens gefördert, wie Minister Harry Glawe (CDU) am Mittwoch in Güstrow sagte. Um diesen Prozess anzustoßen und umzusetzen, könnten sich die Betriebe externen Sachverstand einkaufen.…

Nach Schüssen von Halle erhöhter Schutz für Synagogen in MV

Nach den tödlichen Schüssen von Halle hat am Mittwoch auch Mecklenburg-Vorpommern seine Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Wie Innenminister Lorenz Caffier (CDU) in Schwerin mitteilte, richten sich die erhöhten Schutzmaßnahmen insbesondere auf die jüdischen Einrichtungen im Land. Diese würden “durch die zuständigen Polizeiinspektionen bis auf weiteres intensiver bestreift”, sagte Caffier. Die beiden jüdischen Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern haben ihre…

Schwerin: Erster MV-Digitalkongress an gleich sechs Standorten

Die Landesregierung will den Prozess der Digitalisierung noch mehr in die Fläche tragen und veranstaltet den ersten Digitalkongress Mecklenburg-Vorpommerns Anfang November in gleich sechs Städten des Landes. Wie Infrastrukturminister Christian Pegel (SPD) am Dienstag in Schwerin mitteilte, beginnt der Kongress mit dem vieldeutigen Titel “NØRD” am 6. November in der Alten Mensa der Universität Greifswald…

DRK-Landeschef Kuhn mahnt Landeshilfe für Schwimmkurse an

Die eklatanten Defizite im Schwimmvermögen vieler Grundschüler in Mecklenburg-Vorpommern zwingen nach Ansicht des Präsidenten des DRK-Landesverbandes, Werner Kuhn, die Landesregierung zum Handeln. Es sei erschreckend, wenn 30 Prozent aller Schüler der 3. und 4. Klasse im Land wegen fehlenden Unterrichts nicht schwimmen können, sagte Kuhn am Dienstag in Schwerin. Er appellierte an die Regierungsfraktionen von…

Schwerin: Teilhabepaket für Kinder kommt nur beschränkt an

Das sogenannte Bildungs- und Teilhabepaket kommt in Mecklenburg-Vorpommern bei Kindern und Jugendlichen in Hartz-IV-Haushalten besser an als in den meisten anderen Bundesländern. Dennoch bezog auch im Nordosten nur gut ein Viertel der Berechtigten die staatlichen Zusatzgelder. Nach Berechnungen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes profitierten im Vorjahr in Mecklenburg-Vorpommern rund 28 Prozent der grundsätzlich Leistungsberechtigten von den Zuwendungen.…