Mittwoch, 19.Juni 2024 | 23:27

Grevesmühlen: Mann richtete seine Luftdruckfanfare bei Demo gegen Polizisten

Share

Für den heutigen Donnerstagnachmittag war vor der Malzfabrik in Grevesmühlen anlässlich der Kreistagssitzung eine Versammlung angemeldet. An dieser Versammlung, die grundsätzlich friedlich verlief, nahmen in der Spitze etwa 200 Menschen teil.

Gegen einen 59-jährigen Versammlungsteilnehmer wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung sowie des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen. Der Mann richtete seine Luftdruckfanfare immer wieder aus kurzer Entfernung in Richtung der eingesetzten Polizeikräfte sowie der durch den Landkreis beauftragten Sicherheitskräfte. Im Verlauf der Versammlung wurde er mehrfach angesprochen dies zu unterlassen. Auch Ordner und Teilnehmende der Versammlung selbst baten ihn wiederholt, nicht zu provozieren und unbeteiligte Dritte nicht übermäßig durch die Lautstärke zu beeinträchtigen. Diverse Ansprachen führten bei dem Mann zu keiner Verhaltensänderung.

Schließlich entschieden sich die Einsatzkräfte die Identität des Mannes festzustellen. Auch die Luftdruckfanfare wurde sichergestellt. Während dieser Maßnahmen leistete der Mann Widerstand. Die Einsatzkräfte mussten ihn zu Boden bringen und geleiteten ihn für weitere polizeiliche Maßnahmen aus dem Versammlungsraum. Der 59-Jährige erlitt leichte Hautabschürfungen. Angeforderte Rettungskräfte versorgten ihn.

Folge uns...

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.