Samstag, 01.Oktober 2022
10.2 C
Wismar

“Jamel rockt den Förster” krönt Festivaltag mit Indie

Am Abend des ersten Tags des Forstrock-Festivals in Jamel (Mecklenburg-Vorpommern) haben unter anderem der Indierocker Thees Uhlmann und die Thrash-Metal-Band Kreator den etwa 2500 Festivalgästen eingeheizt. Er freue sich, dass das Publikum so mitgegangen sei, obwohl die Musik vielleicht nicht jedermanns Geschmack sei, sagte Kreator-Frontmann Miland Petrozza, genannt Mille, nach dem Konzert am Freitagabend. Dank ihm und seiner Band war das Festival, das ein Zeichen für demokratisches Engagement und gegen die starke rechte Szene vor Ort setzen will, in jedem Fall unüberhörbar.

Für ihn sei es eine Selbstverständlichkeit, der Einladung zu folgen. Als politischen Musiker würde sich Mille jedoch nicht bezeichnet, das seien Menschen wie Rio Reiser, aber er sei ein Mensch mit Haltung.

Zuvor hatte Indierock-Urgestein Thees Uhlmann sich die Ehre gegeben. Der vor allem als Gründungsmitglieder der Band Tomte bekannte Sänger und Autor war am Freitag nach der krankheitsbedingten Absage des als Drangsal bekannten deutschen Punk-Musikers Max Gruber spontan eingesprungen und in den kleinen Ort in der Nähe von Wismar gekommen. “Da fühlt man sich geehrt als Künstler, dass man gefragt wird”, sagte der 48-Jährige, für ihn habe es kulturellen und politischen Mehrwert, bei “Jamel rockt den Förster” zu spielen.

Bundesweit bekannt ist “Jamel rockt den Förster” seit dem Auftritt der Toten Hosen im Jahr 2015, an den sich zahlreiche Besuche namhafter Künstler anschlossen. Um den Zuschauerandrang dennoch in Grenzen zu halten, bleibt das Lineup traditionell bis zum Start geheim. Neben den bekannteren Namen traten am Freitag unter anderem die Hamburger Rapperin Haiyti, die Punk-Formation Team Scheisse und die Sängerin Alli Neumann in Jamel auf.

Das Ehepaar Horst und Birgit Lohmeyer hatte das Festival vor 15 Jahren ins Leben gerufen. Seit 2007 veranstalten sie es hinter dem Forsthaus, in dem sie leben. Das Fest bietet neben den Konzerten auch eine Vielzahl von Ständen von Nichtregierungs-Organisationen sowie Workshops. Allen gemeinsam ist der Einsatz für die demokratische Gesellschaft.

TOP NEWS

hansestadt wismar

Medizintechniker Eppendorf optimistisch für Standort Wismar

Der Medizintechnik-Konzern Eppendorf zeigt sich optimistisch für den geplanten Produktionsstart am ehemaligen Standort...

Wismar: PSV Stadion hat ab jetzt einen neuen Namen

Der PSV Wismar freut sich außerordentlich, dass sich ein Wismarer Unternehmen die Namensrechte...

IG-Metall: Transfergesellschaft der MV-Werften verlängern

Die Gewerkschaft IG Metall fordert eine Verlängerung der Transfergesellschaft der MV-Werften. "Uns geht...