Sonntag, 14.April 2024 | 11:00

Mehr als 40 Hinweise gehen zu Rostocker Fall ein

Share

Nach der Ausstrahlung eines ungeklärten Falls von schwerer Körperverletzung in Rostock in der ZDF-Sendung “Aktenzeichen XY… Ungelöst” sind bei der Polizei mehr als 40 Hinweise eingegangen. “Wir sind sehr froh und gehen den Hinweisen nun nach”, sagte Detlef Kröppelien von der zuständigen Polizeiinspektion Rostock am Mittwoch. Eine heiße Spur sei bisher allerdings nicht dabei. Zuvor hatte der NDR berichtet.

Ein 51-jähriger Mann war am 29. Juli 2022 im Stadtteil Lütten Klein von einem bislang Unbekannten zusammengeschlagen und so schwer verletzt worden, dass er bis heute nicht vernehmungsfähig ist. Zuvor soll sich der 51-Jährige in einem Asia-Imbiss aufgehalten haben.

Die Polizei sucht auch nach einer Fahrradfahrerin, die die Tat beobachtet haben könnte. Zu ihr habe es jedoch keine Hinweise nach der Fernsehsendung gegeben, sagte Kröppelien. “Aktenzeichen XY… Ungelöst” war am Mittwoch voriger Woche ausgestrahlt worden.

Folge uns...

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.