Freitag, 03.Februar 2023
3.5 C
Wismar

Wismar: Demos gegen die Energiepolitik der Bundesregierung werden fortgesetzt

Die Menschen in Wismar und auch im Rest des Landes gehen auch am kommenden Montag wieder auf die Straße, um gegen die Energiepolitik der Bundesregierung zu protestieren.

Nach dem es am vergangenen Montag über 1.400 Menschen waren (die Zahl hatte sich gegenüber der Vorwoche fast verdoppelt), dürfte die Teilnehmerzahl am Montag nochmal erhöhen, davon darf ausgegangen werden. Die bislang größte Versammlung mit 4.500 Teilnehmern fand – ebenfalls am vergangenen Montag – in Schwerin statt.

Und jetzt werden auch die Parteien aktiv und planen ebenfalls Protestaktionen mit den Menschen des Landes. Unter dem Motto “Schluss mit Teuer – Energiepreise deckeln – Gasumlage abschaffen” ruft “DIE LINKE” Nordwestmecklenburg zu einer gemeinsamen Demonstration am kommenden Freitag (30.09.22) um 18.30 Uhr am Bahnhof der Hansestadt Wismar auf. Eines schickt die Partei allerdings gleich vorweg: “Wir sind gegen die Öffnung von Nordstream 2!”.

Die Forderungen derer sind ferner: “Wir demonstrieren für die Deckelung der Energiepreise in unserem Land. Warme Wohnungen und sichere bezahlbare Energie sind Aufgabe der Bundesregierung. Jedem muss ein Kontingent an Energie zu einem bezahlbaren Preis zur Verfügung gestellt werden. Wir demonstrieren für die Deckelung der Energiepreise in unserem Land. Warme Wohnungen und sichere bezahlbare Energie sind Aufgabe der Bundesregierung. Jedem muss ein Kontingent an Energie zu einem bezahlbaren Preis zur Verfügung gestellt werden.

Der Kreisvorsitzende Horst Krumpen dazu in einer Mitteilung: “Wir rufen zu einer friedlichen Demonstration am Monatsende auf, weil für viele Menschen in unserer Region das Geld, angesichts ständig steigender Preise, schon lange nicht mehr bis zum Monatsende reicht”. Nach der Demo besteht zudem die Möglichkeit die Petition an den Bundestag gegen die Gasumlage und für den Energiepreisdeckel zu unterzeichnen.

Es dürfte also auch in der kommenden Woche wieder ziemlich viel Bewegung auf den Straßen der Stadt und des Landes herrschen.

TOP NEWS

hansestadt wismar

Wismar: Kundenbeirat der Stadtwerke unterstützt das Tierheim

Der Tierschutzverein Wismar und Umgebung e.V. wurde 1990 in Wismar gegründet. Der Tierschutzverein...

Wismar: Beleuchtung in der Innenstadt auf LED umgerüstet

Der Entsorgungs- und Verkehrsbetrieb der Hansestadt Wismar, kurz EVB, hat die Straßenbeleuchtung in...

Wismar: Erhöhte Wasserstände in der kommenden Nacht erwartet

Auf der Grundlage der Prognose des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) ist...