Samstag, 18.Mai 2024 | 12:11

Wismar: EVB setzt elektrisch betriebene Kehrmaschine ein

Share

Die Hansestadt Wismar rüstet fürs Klima auf. Seit kurzer Zeit wird die Straßenreinigung durch eine elektrisch betriebene Kehrmaschine des Herstellers Hako unterstützt.

Für den Entsorgungs- und Verkehrsbetrieb (EVB) der Hansestadt Wismar ist diese Technik ein kleiner, aber wichtiger Baustein für den Klima- und Immissionsschutz. Das neue Fahrzeug, das abends geladen wird, zeichnet sich vor allem durch ein angenehmes Fahrgefühl und die verminderte Geräuschbelästigung (im Arbeitsmodus ist natürlich die Turbine hörbar) sowie die völlig fehlende Abgasbelästigung aus. Dies ist vor allem in der dicht bebauten Altstadt von Wismar wichtig. Von weniger Lärm und weniger Abgasen profitieren nicht nur die Anwohnerinnen und Anwohner, sondern alle Besucherinnen und Besucher der Innenstadt.

Das EVB-Team freut sich sehr, diese Maschine in der Altstadt einsetzen zu können und so wieder einen Schritt in Richtung CO2-Neutralität gegangen zu sein. Das zeigt, dass in jedem Sektor aktiv am Umweltschutz gearbeitet werden kann.

Beim EVB sind derzeit sieben Kehrmaschinen im Einsatz. Wenn es möglich ist, sollen weitere elektrisch betriebene Fahrzeuge angeschafft werden.

Foto: Pressestelle der Hansestadt Wismar/Norbert Wiaterek

Folge uns...

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.