Sonntag, 23.Januar 2022

...noch bis 16:00 Uhr | und danach: #TURBO.WEEKEND 

40 Personen evakuiert: Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wismar

Am 04.10.2020, gegen 00:00 Uhr, kam es in der Straße An der Mole zu einem Brand in einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus, bei dem eine weibliche Personen durch Rauchgas verletzt wurde.

Das Feuer brach, nach bisherigen Erkenntnissen, aus ungeklärter Ursache im Hausflur des 1. Etage an einem Elektroverteilerkasten aus. Durch den Brand wurde das Treppenhaus verrußt sowie einzelne Wohnungstüren und der Schaltkasten zerstört. Der Rauch breitete sich im gesamten Mehrfamilienhaus aus, sodass die 14 Wohnungen vorerst nicht weiter bewohnbar sind. Es wurden 40 Personen evakuiert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 70.000,00 Euro.

Die 14-jährige Verletzte mit deutscher Staatsangehörigkeit wurde durch den Rettungsdienst vor Ort ambulant versorgt und im Anschluss ins Krankenhaus Wismar gebracht. Zur Brandbekämpfung waren die Freiwillige Feuerwehr Friedenshof mit 15 Kräften sowie die Berufsfeuerwehr Wismar mit sieben Kräften im Einsatz.

Das Kriminalkommissariat Wismar sowie die Kriminalpolizeiinspektion Schwerin haben die Ermittlungen aufgenommen. Zur Untersuchung des Brandortes wurde ein Brandursachenermittler eingesetzt.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein

CITY NEWS

letzte meldungen

Rostock nach 0:0 gegen Heidenheim sieben Spiele ohne Sieg

Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock hat seine sportliche Talfahrt nicht stoppen können. Der Aufsteiger kam am Samstag gegen den 1. FC Heidenheim über ein 0:0...

Demonstration in Schwerin für “freie Impfentscheidung”

Mehrere Hundert Menschen sind am Samstag in Schwerin gegen die Impfpflicht auf die Straße gegangen. Insgesamt waren etwa 1100 Teilnehmer dem Aufruf zur Kundgebung...