Kirchenvertreter bestürzt über Anschläge in Sri Lanka

Vertreter der Kirchen im Norden haben sich “bestürzt” und “zutiefst betroffen” von der Anschlagsserie in Sri Lanka gezeigt. Die Nachrichten über die “Anschläge mit so vielen Toten und Verletzten” machten sie traurig, sagte die neue Landesbischöfin der Nordkirche, Kristina Kühnbaum-Schmidt am Sonntag. “Gerade heute schmerzt es besonders, wo wir doch zu Ostern Jesu Auferstehung feiern”,…

Leiche auf Parkplatz in Ludwigslust gefunden

Auf einem Parkplatz in Ludwigslust ist am Ostersonntag die Leiche eines Mannes gefunden worden. Wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Schwerin, Stefan Urbanek, sagte, befand sich der Tote in einem abgestellten Auto. Vermutlich handele es sich um einen 59-Jährigen, der bereits seit Silvester vermisst wurde. Weitere Einzelheiten nannte er nicht. Auch zu den Todesumständen machte er…

Wismar: Fünf Verletzte bei Unfall auf der B208

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Ostersonntag südlich von Wismar fünf Menschen teils schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren zwei Autos am Vormittag auf der Bundesstraße 208 nahe der Auffahrt zur Autobahn 20 zusammengestoßen. Dabei sei ein Insasse in einem der Fahrzeuge eingeklemmt worden. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Verletzten…

Geldauflagen helfen Vereinen: rund 800 000 Euro im Jahr 2018

Mecklenburg-Vorpommerns Richter haben im vergangenen Jahr Geldauflagen in Höhe von 1,1 Millionen Euro verhängt. Fast zwei Drittel davon (rund 800 000 Euro) gingen an gemeinnützige Vereine und Einrichtungen, der Rest an den Staat, wie Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) mitteilte. “Viele Projekte und Vereine, die sich Kindern widmen, haben von dem Geld profitiert.” Von den zehn…

Ostermärsche in MV gegen Waffenexporte und Atomwaffen

Mit Ostermärschen haben Friedensinitiativen am Samstag auch in mehreren Städten Mecklenburg-Vorpommerns für Abrüstung und eine atomwaffenfreie Welt demonstriert. Die Teilnehmer und Initiatoren wollten sich damit für eine friedliebende Zivilgesellschaft und Menschenrechte stark machen. In der Schweriner Innenstadt waren am Vormittag nach Angaben der Polizei rund 130 Teilnehmer unterwegs. In Rostock zog am Nachmittag ein Ostermarsch…

Waldbrandgefahr: Größere Osterfeuer in Rostock verboten

Wegen erhöhter Waldbrandgefahr müssen größere Osterfeuer in Rostock in diesem Jahr ausfallen. “Eine große Ausnahme” sei das Feuer am Samstagabend am Strand von Warnemünde, sagte Stadtsprecher Ulrich Kunze am Freitag. Allerdings werde die Feuerstelle auch dort noch einmal auf mögliche Gefahren durch Funkenflug überprüft. Außerdem würden Feuerwehrleute während des Abbrennens für Sicherheit sorgen. Ansonsten seien…

Kühlungsborn: Spätes Anbaden in der Ostsee kurz vor Ostern

In Kühlungsborn, dem größten Ostseebad an der mecklenburgischen Küste, steht heute das traditionelle Anbaden im Meer im Mittelpunkt. In den vergangenen Jahren sind die hartgesottenen Anbader bereits am 1. Januar in die kalte Ostsee gelaufen. Wegen schlechten Wetters war der Termin nach Angaben der Veranstalter vom Neujahrstag allerdings in den April gelegt worden. Viel wärmer…

Friedensbündnisse im Nordosten rufen zu Ostermärschen auf

Friedensinitiativen haben für heute in mehreren Städten Mecklenburg-Vorpommerns zu Ostermärschen aufgerufen. In der Schweriner Innenstadt erwarten die Veranstalter ab dem Vormittag nach eigenen Angaben rund 200 Teilnehmer. In Rostock ist am Nachmittag ein Ostermarsch mit 100 Teilnehmern angemeldet, wie ein Stadtsprecher sagte. Das Motto laute “Gegen ein neues Wettrüsten!”. Weitere Aktionen sind in Wismar und…

Boizenburg: Großer Polizeieinsatz in Banzin

m Freitagabend, 19.04.2019, gegen 21:20 Uhr erhielt die Polizei in Boizenburg den Hinweis, dass sich in Banzin auf einem Privatgrundstück Personen versammeln, die eventuell der rechten Szene zuzuordnen sind. Vor Ort stellten die eingesetzten Polizeikräften ca. 30 Fahrzeuge fest. Zunächst verlief die Veranstaltung ohne nennenswerte Besonderheiten. Im weiteren Verlauf konnten die Einsatzkräfte jedoch das Skandieren…

Seenotretter schleppen festgekommene Kogge nach Wismar

Bei bestem Frühlingswetter ist die Kogge „Wissemara“ am Vormittag von Wismar aus zu einem Törn aufgebrochen. Es sollte für die Fahrgäste eine Zeitreise zurück ins Mittelalter werden, als der Segelschifftyp seine Hochzeit hatte. Doch die Ausflugsfahrt endete am Karfreitag, 19. April 2019, im Schlepp des Seenotrettungskreuzers HANS HACKMACK der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS).…