Starke Rauchentwicklung: ICE musste in Schwerin evakuiert werden

Wegen starker Rauchentwicklung ist ein ICE am Samstagabend im Schweriner Hauptbahnhof evakuiert worden. Rund 200 Reisende hätten den Zug verlassen müssen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Sonntag. Die Bremsen seien fest gewesen, hieß es. Der Schweriner Hauptbahnhof war am Abend wegen des Feuerwehreinsatzes für anderthalb Stunden gesperrt. Ein Brand war nicht festgestellt worden. Der…

Drei Autos in der Kröpeliner Vorstadt Rostock in Flammen: Brandstiftung?

Zwei Autos und ein Kleintransporter sind in Rostock in Flammen aufgegangen. Vier weitere Fahrzeuge seien bei dem Brand am frühen Sonntagmorgen beschädigt worden, teilte die Polizei mit. Die Kripo ermittle. Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden. Der Brand ereignete sich Am Kabutzenhof, einer Straße in der Nähe des Matrosendenkmals an der Unterwarnow.

Arbeitsagentur: Sanktionen für junge Menschen abschaffen

Die Nord-Chefin der Bundesarbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann, spricht sich für Sanktions-Lockerungen bei Hartz-IV-Verstößen aus. So sollten junge Menschen unter 25 Jahren künftig nicht mehr härter bestraft werden als Erwachsene und die Kosten der Unterkunft auch nicht mehr gekürzt werden. “Denn drohende Wohnungslosigkeit hilft niemandem weiter. Zudem verlieren wir dadurch auch die jungen Menschen”, sagte Haupt-Koopmann zur…

Heute mal gucken gehen: Tag der offenen Tür auf Warnemünder Werft

Die Warnemünder Werft des Unternehmens MV Werften lädt am heutigen Sonntag zu einem Tag der offenen Tür ein. Dort können die Besucher die Baufortschritte bei einem der künftig größten Kreuzfahrtschiffe der Welt begutachten. Mitte September 2018 war die “Global Dream” auf Kiel gelegt worden. “Es ist jetzt teilweise schon bis ins oberste Deck 20 hoch”,…

2020 als Schicksalsjahr: Ostsee-Fischer stehen vor dem Aus

Die Ostsee-Fischerei schaut mit Bangen nach Brüssel, wo die EU-Fischereiminister voraussichtlich am Dienstag über die Fangquoten für 2020 entscheiden. Der Deutsche Fischerei-Verband befürchtet, dass viele Betriebe an der Ostseeküste die geplanten extremen Kürzungen nicht mehr verkraften und pleite gehen. Der Heringsfang in der westlichen Ostsee soll um 71 Prozent reduziert werden. Beim östlichen Dorsch soll…

MV: Nur wenige Elektro-Autos in Landesbehörden und Kommunen

Behörden in Mecklenburg-Vorpommern kommen beim Umstieg auf Elektromobilität bislang meist nur schleppend voran. Sowohl das Land als auch Kommunen wollen aber verstärkt Elektroautos für den dienstlichen Gebrauch anschaffen, ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Bei der Zentralen Fahrbereitschaft des Landes sind von insgesamt 73 Fahrzeugen inzwischen 9 mit einem Elektroantrieb ausgestattet. Das entspricht einem Anteil…

Nach Bluttat von Halle: Caffier fordert schärfere Zugangsregeln für Waffen

Als Konsequenz aus dem Mordanschlag in Halle hat Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) deutlich schärfere Zugangsregeln für Waffen gefordert. Über die vom Bundesrat befürwortete Regelabfrage beim Verfassungsschutz hinaus solle eine sogenannte Regelunzuverlässigkeit eingeführt werden. “Wer bei Verfassungsschutzbehörden gespeichert ist, soll grundsätzlich als unzuverlässig gelten und keinen Zugang zu Waffen erhalten”, erklärte Caffier am Freitag in…

Finanzminister Meyer: Strukturhilfe für bedürftige Regionen

Mecklenburg-Vorpommerns Finanzminister Reinhard Meyer (SPD) hat den Bund ermahnt, Strukturhilfen nicht nur auf die Kohleländer zu beschränken. Zwar begrüßte er, dass Sachsen, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg mit dem Strukturstärkungsgesetz mehr als 40 Milliarden Euro bekommen sollen, um die Folgen des Braunkohleausstiegs zu bewältigen. Doch dürften darüber andere Regionen mit Strukturproblemen nicht in Vergessenheit geraten, sagte…

EU-Förderung in Millionenhöhe für Universität Rostock

Die Universität Rostock erhält gemeinsam mit zwei englischen Hochschulen eine EU-Forschungsförderung von insgesamt zehn Millionen Euro. Das Fördergeld des Europäischen Forschungsrates für das Projekt zum “automatisierten Entwickeln innovativer Materialien” wird über einen Zeitraum von sechs Jahren gewährt. Ziel des gemeinsamen Programmes mit den Universitäten Southampton und Liverpool sei es, Rechenmodelle zu entwickeln, mit deren Hilfe…

Rostock: Lange Haftstrafe nach Überfall auf Juwelier gefordert

Im Prozess um einen mehr als acht Jahre zurückliegenden Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Bad Doberan hat die Staatsanwaltschaft für den 32 Jahre alten Angeklagten eine Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten gefordert. Sie beschuldigte den Armenier im Landgericht Rostock des gemeinschaftlichen schweren Raubes und der gefährlichen Körperverletzung. Er soll im Januar 2011 zusammen…