Brennendes Weihnachtsgesteck beschädigt Wohnhaus

Am Abend des 19.12.17 kamen Polizei und Feuerwehr am Friedensberg in Schwerin/Lewenberg zum Einsatz. Außerhalb der Wohnräume hatte sich im Eingangsbereich eines Reihenhauses ein Feuer entfacht. Ursächlich war nach erster Erkenntnis ein in Brand geratenes Weihnachtsgesteck. Die Flammen beschädigten in der Folge das Vordach und die Fassade des Wohnhauses. Es entstand ein Sachschaden von etwa…

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Stern Buchholz

In den Abendstunden des 19.12.2017 wurde der 19-jährige Tatverdächtige nach einer Diebstahlshandlung in der Marienplatz-Galerie in seine Unterkunft nach Stern Buchholz verbracht. In den Räumlichkeiten angekommen, wollte der alkoholisierte Tatverdächtige flüchten. Er schlug um sich und leistete Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Hierbei wurde jedoch niemand verletzt. Um weitere Straftaten zu verhindern, kam der junge…

Überprüfungskommission: Stasi-Hinweise bei Abgeordneten

Die Stasi-Überprüfungskommission für den Landtag Mecklenburg-Vorpommerns hat bei zwei Abgeordneten eine Stasitätigkeit festgestellt. Das geht aus dem am Dienstag in Schwerin veröffentlichten Abschlussbericht der Kommission hervor. Demnach liegen für den AfD-Abgeordneten Enrico Komning Hinweise auf eine hauptamtliche Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit der DDR vor. Die Kommission beruft sich dabei auf den Bundesbeauftragten für…

Weihnachtsgeschäft: Hochbetrieb bei der Deutschen Post

In den Brief- und Paketzentren der Deutschen Post in Mecklenburg-Vorpommern brummt es gerade kräftig. Wie überall in der Vorweihnachtszeit in Deutschland müssen die Mitarbeiter Höchstleistungen vollbringen, der Arbeitsanfall ist gigantisch. „Im Paketzentrum Neustrelitz umfasst die tägliche Paketmenge rund 330 000 Sendungen, üblich sind im Jahresdurchschnitt täglich etwa 170 000 Sendungen“, sagte Firmensprecher Jens-Uwe Hogardt. Alleine…

Kamera-Überwachung: Betreiber baut 2018 erste Technik auf

Die Vorbereitungen für eine Kamera-Überwachung des zentralen Schweriner Marienplatzes kommen voran. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag erklärte, ist nach der Ausschreibung nun ein Betreiber gefunden worden. Die Firma aus dem Landkreis Rostock wolle erste Technik von Januar 2018 an installieren. Ziel der Videoübertragung sei es, künftig Straftaten zu verhindern und das Sicherheitsgefühl der Bürger zu…

Schwerin: Frau wegen Totschlags ihres Babys vor Gericht

Wegen Totschlags ihres neugeborenen Babys muss sich eine 40 Jahre alte Frau vom heutigen Dienstag an vor dem Landgericht Schwerin verantworten. Sie soll im Januar 2015 in ihrer Wohnung in Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ein Kind zur Welt gebracht und es danach in einer Plastiktüte verpackt in einen Gefrierschrank gelegt haben. Die Leiche des Babys wurde…

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A20 vor der AS Rostock West

Am 18.12.2017 kam es gegen 22:00 Uhr im Bereich der AS West zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person getötet wurde. Ein 63-jähriger Autofahrer stand mit seinem PKW, der nach ersten Hinweisen nicht beleuchtet war, auf dem rechten Fahrstreifen der BAB 20. Ein nachfolgender Sattelzug kam trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung nicht mehr rechtzeitig zum…

Rostock kann mit knapp 17 Millionen Euro vom Land rechnen

Die Hansestadt Rostock kann bis Ende 2019 mit zusätzlichen rund 16,9 Millionen Euro vom Land rechnen. Allerdings nur, wenn sie die in einer sogenannten Konsolidierungsvereinbarung festgelegten Sparziele umsetzt. Diese Vereinbarung wurde am Montag im Rostocker Rathaus von Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) und Innenminister Lorenz Caffier (CDU) unterzeichnet. Darin verpflichtet sich Rostock, alle Anstrengungen zu unternehmen,…

Mehr Wölfe reißen mehr Schafe: 64 Weidetiere getötet

Wölfe haben in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern 64 Weidetiere wie Schafe und Rinder getötet. Bei der Hälfte der getöteten Tiere waren die Herden ungenügend geschützt, wie Agrarminister Till Backhaus (SPD) am Montag in Schwerin mitteilte. Insgesamt registrierte das Ministerium in diesem Jahr bisher 26 Wolfsangriffe. Neben den 64 getöteten Tieren wurden dabei 20 verletzt. In…