50 Millionen Euro Dürrehilfe für Landwirte bewilligt

Für die von Dürreschäden betroffenen Agrarbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern stehen 50 Millionen Euro bereit. Der Finanzausschuss des Landtages in Schwerin bewilligte am Donnerstag einstimmig 25 Millionen Euro Landesmittel für das Bund-Länder-Dürrehilfeprogramm. Zuvor hatte der Bund ebenfalls 25 Millionen Euro zugesagt. „Damit ist der Weg frei, die Bund-Länder-Hilfe für Landwirtschaftsbetriebe umzusetzen, die von erheblichen Einnahmeausfällen betroffen sind“,…

Erntehelfer: weiterhin 70 Tage ohne Sozialabgaben arbeiten

Die unbefristete Verlängerung der sogenannten 70-Tage-Regelung für kurzfristig Beschäftigte aus anderen EU-Staaten ist in Mecklenburg-Vorpommern auf Zustimmung gestoßen. Für diesen Zeitraum müssen Arbeitgeber keine Sozialabgaben zahlen. Die Entscheidung des Bundes sei von großer Bedeutung etwa für Erntehelfer, sagte Agrarminister Till Backhaus (SPD) am Mittwoch, “Besonders im Obst- und Gemüseanbau bedeutet die unbefristete Verlängerung der Regelung…

Flüchtlingsrat: Schulunterricht für alle Flüchtlingskinder

Der Landesflüchtlingsrat hat zum Beginn des neuen Schuljahres seine Forderung nach sofortigem Unterricht für alle Flüchtlingskinder erneuert. Derzeit würden Kinder im Schulalter, die mit ihren Eltern in den beiden Erstaufnahmeeinrichtungen Stern Buchholz bei Schwerin und Nostorf-Horst bei Boizenburg untergebracht sind, nicht nach Lehrplan und durch ausgebildete Lehrer beschult, erklärte die Vorsitzende des Landesflüchtlingsrates, Ulrike Seemann-Katz,…

Volksbefragung soll in Landesverfassung: Zeitplan steht

In Mecklenburg-Vorpommern soll zu wichtigen Entscheidungen künftig die Meinung des Volkes eingeholt werden. Dazu soll noch in diesem Jahr das Instrument der Volksbefragung in der Landesverfassung verankert werden. Dies sei ein wichtiger Schritt, die Bürgerbeteiligung auch zwischen Wahlen zu verbessern und einer drohenden Entfremdung zwischen Bürgern und Politik entgegenzuwirken, sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am…

Wismar: Orthopädie-Fachgeschäft erweitert Betriebsstätte

Die Hammerich Orthopädie GmbH Wismar erweitert ihre Betriebsstätte. „Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung kontinuierlich weiterentwickelt. Vom klassischen Handwerk zur Herstellung orthopädischer Schuhe ist der Betrieb zu einem spezialisierten Anbieter rund um die Fußgesundheit geworden. Mit der jetzt geplanten Erweiterung der Produktionskapazitäten werden 16 Arbeitsplätze gesichert und zwei neue Jobs geschaffen“, sagte der Minister…

Bertelsmann Stiftung: MV bleibt Schlusslicht im Kita-Vergleich

Die Bertelsmann Stiftung bescheinigt Mecklenburg-Vorpommern bei der Bildungs- und Betreuungsqualität in Kitas einen Qualitätssprung, sieht aber weiter Verbesserungsbedarf. In keinem anderen Bundesland habe sich innerhalb von fünf Jahren der Personalschlüssel so stark verbessert, hebt die in Gütersloh ansässige Stiftung in ihrer am Dienstag veröffentlichten Studie hervor. Während Anfang 2012 in der Ganztagsbetreuung im Nordosten rein…

Mehr Plätze für praxisorientierte Erzieherausbildung

Die Einführung der praxisorientierten, dreijährigen Erzieherausbildung in Mecklenburg-Vorpommern hat sich nach Ansicht von Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) bewährt. Auch Kita-Träger, die die neue Ausbildung anfangs kritisch gesehen hätten, würden sie nun als zusätzliche Möglichkeit zur Fachkräftesicherung begrüßen, erklärte Hesse am Montag in Schwerin. Zum Ausbildungsstart am 3. September stehen an landesweit fünf Berufsschulen insgesamt 150…

„ANDERSRUMportrait“: Ausstellung gegen Homophobie

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) hat sich besorgt über eine schwindende Toleranz gegenüber unterschiedlichen sexuellen und geschlechtlichen Ausrichtungen gezeigt. „Homophobie und Diskriminierung sexueller Minderheiten sind gerade in letzter Zeit wieder auf dem Vormarsch, auch befeuert von Vertretern aus dem rechtsradikalen Milieu“, beklagte Drese am Samstag. In ihrem Grußwort zur Eröffnung der Ausstellung „ANDERSRUMportrait“ im Schweriner…

SPD fordert Tourismusgesetz für neue Einnahmequellen

Zur Weiterentwicklung des Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern ist nach Auffassung der SPD mehr Geld nötig, das aus neuen Einnahmequellen kommen soll. “Um das auf rechtssichere Beine zu stellen, wünschen wir uns ein Tourismusgesetz, das zudem Zuständigkeiten in den verschiedenen Bereichen eindeutig festlegt”, sagte der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Krüger, am Freitag in Göhren-Lebbin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)…

Umsatzsteuer bringt mehr als eine Milliarde Euro

Die Umsatzsteuer, umgangssprachlich auch Mehrwertsteuer genannt, spült Milliardenbeträge in die Staatskasse. In Mecklenburg-Vorpommern leisteten die Unternehmen allein im Jahr 2016 Umsatzsteuer-Vorauszahlungen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Schwerin mitteilte. Dies seien 5,2 Prozent mehr als im Jahr davor gewesen. Die Firmen hatten dazu Umsätze von 43,8 Milliarden Euro…