Schwerin: Kritik an geringen Trainer-Gehältern wird lauter

Viele Sporttrainer in Mecklenburg-Vorpommern verdienen nach Einschätzung von Landesrechnungshof und Opposition zu wenig. Die vom Rechnungshof geprüften Gehälter von Landes- und Nachwuchstrainern lagen im Jahr 2016 im Schnitt bei 2430 Euro, wie es im aktuellen Jahresbericht heißt, der am Donnerstag im Landtag diskutiert wurde. “Im Einzelfall gab es noch in 2017 Arbeitsverträge mit Gehältern unterhalb von 2300 Euro pro Monat.”

Schwerin: Landtagssitzung mit Bauernprotest vor dem Schloss

Die Landtagssitzung am heutigen Donnerstag wird von Bauernprotesten begleitet. Der Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern hat zu einer “Dialogdemo” (8.30 Uhr) vor dem Schloss aufgerufen. Damit will er gegen das Agrarpaket der Bundesregierung protestieren, das unter anderem Einschränkungen für das heftig umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat vorsieht. Der Bauernverband erwartet nach Worten einer Sprecherin rund 160 Teilnehmer. Die Landwirte wollen…

Rostocks Ex-Oberbürgermeister Methling wird verabschiedet

Rostocks früherer Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) wird am heutigen Donnerstag in der Kunsthalle offiziell verabschiedet. Der heute 65-Jährige hat 14 Jahre lang die Geschicke der Hansestadt bestimmt und konnte bei der Wahl Ende Mai aus Altersgründen nicht mehr antreten. In der Stichwahl hatte sich der Däne Claus Ruhe Madsen (parteilos) gegen Sozialsenator Steffen Bockhahn (Linke)…

Ministerpräsidentin Schwesig: Mehr Anerkennung für Ostdeutsche

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat mehr Anerkennung und Respekt für die Menschen in Ostdeutschland gefordert. Die Ostdeutschen hätten vor 30 Jahren für die nachfolgenden Generationen Freiheit und Demokratie erkämpft und danach eine gewaltige Aufbruchleistung vollbracht, erklärte Schwesig am Mittwoch in Waren an der Müritz. Die Ministerpräsidentin sprach vor rund 500 Gästen in der Marienkirche beim…

Festveranstaltung in Waren: Erinnern an erste “Demo” 1989

Mit Zeitzeugengesprächen, einem Gottesdienst und einer Festveranstaltung wird am Mittwoch an den Protest gegen die DDR-Machthaber vor 30 Jahren erinnert. Anlass ist die erste friedliche Demonstration auf dem Gebiet des heutigen Mecklenburg-Vorpommern, die am 16. Oktober in Waren an der Müritz stattfand. Dort hatten sich unter Führung von Pastor Hans-Henning Harder (1930-2009) Menschen in der…

Schwerin: Opposition fordert Senkung des Strompreises

Der Anstieg der Ökostrom-Umlage um 5,5 Prozent zu Beginn nächsten Jahres hat heftige Kritik der Opposition im Landtag hervorgerufen. AfD und Linke forderten am Dienstag übereinstimmend Maßnahmen gegen ein weiteres Ansteigen des Strompreises in Mecklenburg-Vorpommern. Schon jetzt zahlten die Menschen im Nordosten die bundesweit höchsten Strompreise, erklärten der AfD-Landesvorsitzende Leif-Erik Holm und die Vorsitzende der…

Schwerin: Bauern fühlen sich von Politik bevormundet – Demo erwartet

Die Pläne der Bundesregierung für eine umweltgerechtere Landwirtschaft kommen auch bei vielen Bauern im Nordosten nicht gut an. Das Anfang September vorgelegte Agrarpaket habe unter Landwirten Frust und Zukunftssorgen hervorgerufen. “Berlin scheint völlig ausgeblendet zu haben, dass diese Maßnahmen auch finanziert und praktisch auf der Fläche umgesetzt werden müssen”, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Bauernpräsident Detlef Kurreck vor…

Rostock: Forderung nach Bewährungsstrafe für ehemaligen Amtsrichter

Im Prozess vor dem Landgericht Rostock gegen einen früheren Amtsrichter wegen des Vorwurfs der Rechtsbeugung hat die Staatsanwaltschaft eine Bewährungsstrafe von 18 Monaten gefordert.   Laut Anklagebehörde hat der heute 58 Jahre alte Jurist zwischen 2013 und 2015 am Amtsgericht Güstrow mehr als 800 Verkehrsdelikte so lange nicht bearbeitet, bis er die Bußgeldverfahren wegen Verjährung…