Rostock: Urteil im Rostocker Prostituierten-Prozess erwartet

Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte soll am Landgericht Rostock heute (14.00 Uhr) das Urteil fallen. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfen. Inzwischen fordert sie sieben Jahre und sechs Monate Haft wegen gefährlicher Körperverletzung sowie die Sicherungsverwahrung des Mannes. Der Verteidiger des Angeklagten fordert hingegen nur fünf Jahre Gefängnis…

Rostock: Proteste für Klimaschutz und Nachhaltigkeit gestartet

Zum Auftakt der Klima-Demonstrationen in Mecklenburg-Vorpommern haben am Freitagmorgen in Waren etliche Menschen für einen besseren Klimaschutz demonstriert. Nach Angaben der Polizei versammelten sich etwa 250 Aktivisten auf dem Marktplatz der Stadt. Die Initiative dazu war von der evangelischen Kirchgemeinde der Müritz-Stadt ausgegangen. Die Demonstration ist Teil des globale Klimastreiks, zu dem die Fridays for…

Mehrere Demonstrationen zum Klimastreik in MV geplant

Zum globalen Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung wird am Freitag in Mecklenburg-Vorpommern in mindestens elf Städten demonstriert. Die meisten Teilnehmer werden in Rostock erwartet. Das Bündnis Rostock for Future rechnet mit etwa 2000 Menschen. Die Demonstration findet nach Angaben einer Sprecherin breite Unterstützung in der Zivilgesellschaft. So engagierten sich unter anderem der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB)…

Prostituierten-Prozess: Verteidiger will fünf Jahre Haft

Im Rostocker Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte hat der Verteidiger des 28 Jahre alten Angeklagten eine Haftstrafe von fünf Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung gefordert. Sein Mandant habe den beiden Frauen Leid zufügen, sie aber nicht töten wollen, sagte er am Mittwoch im Landgericht. Auch die Staatsanwaltschaft hatte in ihrem Plädoyer in der vergangenen…

Mit voller Wucht: Viele Sturmschäden in Rostock

Die Feuerwehr in Rostock hat durch den starken Sturm eine einsatzreiche Nacht gehabt. Rund 20 Mal seien die Rettungskräfte ausgerückt, sagte ein Feuerwehrsprecher am Mittwochmorgen. Unzählige abgebrochene Äste mussten von den Straßen und Gehwegen entfernt werden. Einige Autos wurden von herumfliegenden Gegenständen beschädigt. Das Dach eines Mehrfamilienhauses wurde durch die Wucht des Sturms teilweise abgedeckt.…

Plädoyers im Prostituierten-Prozess in Rostock: Fortsetzung

Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock am Mittwoch (10.00 Uhr) die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfen. Inzwischen fordert sie sieben Jahre und sechs Monate Haft wegen gefährlicher Körperverletzung sowie die Sicherungsverwahrung des Mannes. Sie sah es als…

Phosphor in der Ostsee: Forscher präsentieren Maßnahmen

Forscher präsentieren heute in Rostock-Warnemünde einen Maßnahmenkatalog zur Verringerung der Phosphor-Belastung in der Warnow und der Ostsee. In dem Projekt mit dreijähriger Laufzeit sei erfasst worden, an welchen Stellen der Nährstoff in die Warnow gelange und wo er sich absetze, teilte das Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) mit. Im Maßnahmenkatalog werde etwa die Sanierung mehrerer…

Vietnamesische Auszubildende an Uniklinik Rostock erwartet

An der Universitätsmedizin Rostock werden am heutigen Montag 25 junge Pflegeauszubildende aus Vietnam erwartet. Die 21 Frauen und vier Männer sind der zweite Jahrgang, der in der Hansestadt diesen Weg geht. Alle Vietnamesen haben in ihrer Heimat bereits eine Pflegeausbildung absolviert und einen Universitäts- oder Bachelor-Abschluss erlangt. Diese Abschlüsse werden in Deutschland allerdings nicht anerkannt.…

Hilfsorganisationen üben Ölbekämpfung am Ostseestrand

Hilfsorganisationen und Behörden des Landkreises Rostock haben am Samstag die Bekämpfung einer Ölverschmutzung am Ostseestrand von Kühlungsborn geübt. Rund 90 Einsatzkräfte legten am Hafen des Seebades Ölsperren aus und bauten Spezialtechnik auf. Ferner richteten sie eine sogenannte Dekontaminationsstrecke und eine mobile Einsatzleitstelle ein. Das Szenario umfasste sowohl einen Schiffsunfall als auch einen Ölaustritt aus der…

Nach der Sommersaison: Kein Innehalten der Tourismusbranche

Nach dem Ende der Sommerferien bundesweit hat die Tourismusbranche ein positives Fazit der Saison gezogen. Zuletzt begann in Baden-Württemberg und Bayern wieder die Schule. Fürs Innehalten haben die Tourismusmanager in Mecklenburg-Vorpommern aber noch keine Gelegenheit. “Wir gehen nun in den Herbst, die Angebote dafür sind draußen”, sagte der Vize-Geschäftsführer des Landestourismusverbands, Tobias Woitendorf. So werde…