Statistisches Landesamt meldet leichtes Bevölkerungswachstum

Mecklenburg-Vorpommerns Bevölkerung ist im vergangenen Jahr leicht um 445 Einwohner gewachsen. Nach Angaben des Statistischen Landesamts vom Freitag lebten Ende 2017 im Land 1 611 119 Menschen – 794 873 Männer und Jungen sowie 816 246 Frauen und Mädchen. Die leichte Bevölkerungszunahme basiere auf einem Wanderungsgewinn, der den Sterbeüberschuss knapp übersteige. Dem Amt zufolge zogen…

Polizei ertappt Tausende Handy-Sünder

Härtere Strafen für Handysünder am Steuer schrecken Fahrer in Mecklenburg-Vorpommern anscheinend kaum ab. Im Nordosten wurden 2018 bisher knapp 7900 Fahrer mit dem Handy ertappt, wie Landesinnenminister Lorenz Caffier (CDU) am Donnerstag anlässlich einer bundesweiten Kontrollaktion zum Schwerpunkt „Smartphone“ mitteilte. Damit steuere man auf den Vorjahreswert von rund 10 000 ertappten Handy-Sündern zu. 2016 waren…

Ganz legal: Hanf-Anbau auf fast 400 Hektar

In Mecklenburg-Vorpommern wächst in diesem Jahr auf 391 Hektar Hanf – ganz legal. Mit dem Anbau von Nutzhanf beschäftigen sich 46 Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern, wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion hervorgeht. Der Anbau hat demnach in den letzten Jahren zugenommen: “Die jährliche Anbaufläche unterlag im Zeitraum seit 2008 starken…

Turnusmäßiges Treffen von Nordkirche und Landesregierung

Die Landesregierung und die Spitzen der Nordkirche sind am Dienstag in Schwerin zu ihrer jährlichen Beratung zusammengekommen. Neben Fragen aus den Bereichen Soziales und Bildung, in denen die Kirche traditionell stark engagiert ist, steht dieses Mal auch die Situation der Bauern auf der Tagesordnung. “Wir sehen natürlich, welche Folgen die Dürre in diesem Jahr für…

Bandenmäßiger Drogenhandel: Prozess gegen 15 Angeklagte

Gleich 15 Angeklagte stehen von heute an in einem Drogenprozess in Schwerin vor Gericht. Ihnen werden illegale Geschäfte im großen Stil vorgeworfen. Sie sollen von 2010 bis 2015 einen sechsstelligen Betrag mit dem Anbau und dem Verkauf von Marihuana in Westmecklenburg “erwirtschaftet” haben. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden 43 und 44 Jahre alten Hauptangeklagten vor,…

Drei Verletzte nach Auseinandersetzung in Schwerin

Bei einem Streit in Schwerin sind am Samstagabend drei Menschen im Alter von 21 und 22 Jahren verletzt worden. Ein 22-Jähriger musste im Krankenhaus behandelt werden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Unter Tatverdacht stehe ein 18 Jahre alter Schweriner. Es werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Alle vier Beteiligten standen bei dem Streit an der…

“Unsere Kinder sind es wert”: Kita-Erzieher demonstrieren

Unter dem Motto «Unsere Kinder sind es wert! Wir kämpfen für bessere Bedingungen in Kitas und Horten» wollen heute Kita-Erzieherinnen für bessere Arbeitsbedingungen demonstrieren. Zentrale Forderung der GEW ist ein Betreuungsschlüssel von 1:3 in der Krippe, 1:8 im Kindergarten und 1:12 im Hort. Nach Angaben des Bündnisses “Stammtisch für Erzieher*innen” liegt der Schlüssel in Krippen…

Ein „Tag der Menschen mit Behinderung“ pro Legislaturperiode

Menschen mit Behinderung sollen künftig regelmäßig eine Plattform erhalten, auf der sie ihre Belange und Forderungen direkt an Landespolitiker herantragen können. Der Landtag stimmte auf seiner Sitzung am Freitag mit großer Mehrheit dafür, dass einmal in jeder Legislaturperiode ein „Tag der Menschen mit Behinderung“ ausgerichtet wird. Unklar blieb allerdings, ob dieser Tag, wie ursprünglich geplant,…

Landtag ebnet Weg für Datenspeicherung 14-Jähriger

Als Reaktion auf die Terrorgefahr sollen Ermittlungsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern künftig schon die Daten von 14-Jährigen erfassen und speichern dürfen. Der Landtag in Schwerin sprach sich am Freitag mit großer Mehrheit dafür aus und forderte die Regierung auf, das Verfassungsschutzgesetz entsprechend zu ändern. Nur die Linke stimmte dagegen. Spätestens im kommenden Jahr soll nach den Willen…

Schwesig verurteilt Gewalt und Hetze in politischem Diskurs

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat als Reaktion auf die Vorgänge in Chemnitz Gewalt und Hetze entschieden verurteilt. In einer kurzfristig im Landtag in Schwerin anberaumten Debatte sprach sie Freunden und Angehörigen des getöteten jungen Mannes ihr Mitgefühl aus. Trauer und und Wut über das Verbrechen seien verständlich, dürften aber nicht in Gewalt und Hetze…