Winterferien in MV: Übernachtungszahlen im Februar steigen

Der Monat Februar gewinnt für Mecklenburg-Vorpommern als Urlaubszeitraum an Bedeutung. Vor zehn Jahren wurden in diesem Monat noch 912 400 Übernachtungen registriert, im vergangenen Jahr waren es rund 1,2 Millionen, wie das Wirtschaftsministerium am Mittwoch berichtete. Das Land werde auch dank der vielen Familienangebote außerhalb der Hauptsaison stärker wahrgenommen, sagte Minister Harry Glawe (CDU). In…

Befragung ergab: Passanten lieben ostdeutsche Innenstädte

Befragung ergab: Passanten lieben ostdeutsche Innenstädte Ostdeutsche Innenstädte sind bei Passanten beliebt. Bei einer Befragung von fast 60 000 Menschen in 116 deutschen Innenstädten machten Städte in den neuen Ländern das Rennen in vier von fünf Größenklassen. Bei den Städten mit mehr als 500 000 Einwohnern siegte Leipzig – wie schon 2016, wie das Marktforschungsinstitut…

Papageifisch reist von Wismar zur “Grünen Woche” nach Berlin

Papageifisch reist von Wismar zur “Grünen Woche” nach Berlin Eigentlich bewohnen Papageifische ausschließlich tropische Meere. In großen Gruppen noch dazu. Einer dieser Tiere liegt jetzt auf „dünnem Eis“ und bereitet sich – wenn auch posthum – auf eine große Reise nach Berlin vor. Giesela Schadwinkel von der Wismarer „Seeperle“ hatte einmal mehr diesen, zugegeben, genialen…

Touristiker freuen sich auf gutes Geschäft zum Jahresende

Touristiker freuen sich auf gutes Geschäft zum Jahresende Die Hotels und Pensionen im Land erwarten zum Jahresende noch einmal ein gutes Geschäft. Besonders zu Silvester würden zahlreiche Gäste erwartet, die erwartete Auslastung liege vielerorts bei 90 Prozent und mehr. “Da wird noch mal Hochsaison”, sagt der Vize-Geschäftsführer des Tourismusverbands, Tobias Woitendorf. Im Rückblick zeigt sich…

Vorabend-Krimiserie „Soko Wismar“ mit Tourismuspreis geehrt

Vorabend-Krimiserie „Soko Wismar“ mit Tourismuspreis geehrt Die ZDF-Krimiserie „Soko Wismar“ ist mit dem Tourismuspreis des Landes geehrt worden. Die jeweils am Mittwoch im Vorabendprogramm ausgestrahlte Erfolgsserie trage seit eineinhalb Jahrzehnten dazu bei, dass Mecklenburg-Vorpommerns Bekanntheitsgrad stetig wachse, sagte Tourismusverbands-Präsident Wolfgang Waldmüller zur Begründung. Jede Folge erreiche etwa vier Millionen Zuschauer, denen neben spannender Unterhaltung auch…

Schwesig: Die Erfolgsgeschichte im Tourismus mit neuen Ideen fortsetzen

Schwesig: Die Erfolgsgeschichte im Tourismus mit neuen Ideen fortsetzen Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat heute den Landestourismustag in Wismar eröffnet. „Der Tourismus ist die Wirtschaftsbranche in Mecklenburg-Vorpommern, die nach 1990 die erfolgreichste Entwicklung genommen hat“, lobte die Ministerpräsidentin in ihrer Rede. „Heute ist der Tourismus mit einem Anteil von zwölf Prozent an der Bruttowertschöpfung als Wirtschaftsfaktor…

28. Tourismustag in Wismar birgt viel Diskussionspotenzial

28. Tourismustag in Wismar birgt viel Diskussionspotenzial In der Markt- und Eventhalle von Wismar treffen sich heute rund 200 Experten zum 28. Tourismustag Mecklenburg-Vorpommern. Im Zentrum steht die neue Landestourismuskonzeption, mit der sich der Verband für die Zukunft wappnen will. Dies ist nach Ansicht von Experten dringend nötig, denn nach vielen erfolgreichen Jahren mit stetig…

Wirtschaftsminister stellt Landestourismuskonzeption vor

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe hat am Dienstag die neue Landestourismuskonzeption „Branche mit Zukunft gestalten“ im Rahmen der Landespressekonferenz (LPK) vorgestellt. „Mit der Konzeption werden die zentralen Stellschrauben für die touristische Entwicklung in den kommenden Jahren benannt, die eine auch künftig erfolgreiche touristische Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern möglich machen. Die Ansprüche und Bedürfnisse der Reisenden, der Beschäftigten…

Landesmarketing auf Prüfstand: Suche nach neuem Slogan

Die Eigenwerbung Mecklenburg-Vorpommerns zeigt bundesweit Wirkung, doch nutzt sich die Leitidee “Land zum Leben” langsam ab. In einer repräsentativen Befragung des Sozialforschungsunternehmens Forsa im Auftrag der Staatskanzlei bekam der Slogan schwächere Werte als kurz nach dessen Einführung 2014. Das hat Konsequenzen. “Wir suchen nach etwas Neuem, das auch die Alleinstellungsmerkmale Mecklenburg-Vorpommerns deutlich hervorkehrt”, sagte Staatskanzlei-Chef…