Montag, 17.Mai 2021

TOP NEWS

Corona-Härtefallfonds für notleidende Unternehmen in MV

Das Land hat einen Corona-Härtefallfonds für notleidende Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern aufgelegt.

Es sollen sowohl Unternehmen unterstützt werden, die keinen Zugang zu regulären Bundes- oder Landeshilfen haben, als auch Firmen, bei denen die vorhandenen Hilfsprogramme nicht ausreichen, wie das Wirtschaftsministerium am Montag in Schwerin mitteilte. Für den Fonds stünden 30 Millionen Euro bereit, wobei die Hälfte vom Bund komme.

Die Mittel aus dem Härtefallfonds sollen den Angaben zufolge der Finanzierung von betrieblichen Ausgaben dienen. Die Hilfe solle in der Regel 100 000 Euro nicht übersteigen und erfolge rückwirkend für die Monate Januar bis April 2021. Beantragt werden könne die Härtefallhilfe beim Landesförderinstitut.

TOP NEWS

CITY NEWS