Mittwoch, 19.Juni 2024 | 22:09

Die AfD dominiert auch im Kreistag – SPD bei Bürgerschaftswahl in Wismar vorn

Share

Die einen nennen es Denkzettel, die anderen sprechen von Umbruch. Und das nicht nur in Deutschland, auch in Mecklenburg Vorpommern bestimmt die AfD das Geschehen und wird auch hier die stärkste Kraft.

Bei der Kreistagswahl ist die AfD mit 26,4 Prozent, also 22.820 Wählerstimmen, (künftig 16, statt 8 Sitzen) Gewinner dieses Wahlabends. Die CDU bestätigt ihr letztes Ergebnis (22,7 Prozent) und künftig auch weiterhin mit 14 Sitzen im Kreistag. Die SPD (17,5 Prozent) verliert dagegen 2 Sitze und ist nur noch mit 11 Sitzen vertreten. Große Verlierer sind auch die Linken (9,0 Prozent), für die es am Ende nur noch zu 6 Sitzen reicht. Noch schlimmer trifft es die Grünen, die auf 5,5 Prozent kommen und zwei Plätze räumen müsse und auf jetzt 4 kommen.

Mit einer Wahlbeteiligung von 58,6 Prozent wurde am Sonntag auch die Bürgerschaft in Wismar neu gewählt. Von den 34.793 Wahlberechtigten haben 20.390 Bürger ihre Stimme abgegeben. Sieger des Abends in der Hansestadt ist die SPD mit 25,7 Prozent, die jetzt 10 Sitze in der Stadtvertretung sicher haben. Die AfD ist mit 22,7 Prozent knapp dahinter und wird künftig 8 Sitze im Bürgerschaftssaal einnehmen. Mit 20,0 Prozent und 7 Sitzen folgen die CDU, sowie die Linken mit 9,6 Prozent und künftig 4 Sitzen. Die Grünen (8,2 Prozent) und die FDP (6,6 Prozent) sind die Schlusslichter dieses Wahltags in der Wismar. Beide kommen künftig jeweils auf 3 Sitze.

Folge uns...

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.