Sonntag, 14.April 2024 | 10:40

Mehr als 470.000 Euro Fördermittel für den Ausbau des ländlichen Weges übergeben

Share

Am heutigen Mittwoch übergab Landrat Tino Schomann einen Zuwendungsbetrag in Höhe von 473.661,12 Euro für den Ausbau des ländlichen Weges von Redewisch bis Gemarkung Niederklütz.

Davon stammen 355.245,84 aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER). Die restliche Summe wird von Land und Bund gefördert.

Das gesamte Projekt des gut 800 Meter langen und 3,55 Meter breiten Weges in Art verzahnten Betonsteinpflasters wird 631.548,17 Euro kosten. Den Rest der Kosten ist der Eigenanteil der Gemeinde und wird von dieser getragen.

Derzeit befindet sich der Weg in einem provisorischen befestigten Zustand. Bedingt durch die unzureichende Befestigung und Benutzung nach Regenereignissen kommt es immer wieder zu Schlaglochbildung, Versackungen und Fahrspurenbildung.

Die Entwässerung des Weges erfolgt über vorhandene Mulden und Gräben. Im Zuge der Bauarbeiten wird das vorhandene Grabensystem beräumt und neu profiliert.

Landrat Tino Schomann (re.) übergab den Zuwendungsbetrag an Boltenhagens Bürgermeister Raphael Wardecki. Quelle: Landkreis Nordwestmecklenburg; Foto: Tim Romanus

Folge uns...

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.