Montag, 04.März 2024 | 13:08

Störungen nach Hackerangriff auf Rostocker Straßenbahn

Share

Nach einem Hackerangriff auf die Rostocker Straßenbahn AG kommt es nach Auskunft des Unternehmens zu massiven Störungen.

Aktuell funktionierten die Fahrscheinautomaten an den Haltestellen und in den Fahrzeugen nicht mehr, teilte die Straßenbahn AG am Samstagabend mit. Auch das Deutschlandticket-Portal sei betroffen.

Alle Busse und Straßenbahnlinien sowie die Fähre fahren den Angaben zufolge aber regulär. Allerdings könnten bis auf weiteres keine Abruf-Linien-Taxis (ALT) bestellt werden. Nach aktuellem Stand seien von dem IT-Angriff aber keine Kundendaten betroffen, hieß es.

Der Kauf von Fahrscheinen sei im Kundencenter und über das Mobilticketing weiter möglich. Wann die Problem behoben seien, könne derzeit nicht gesagt werden.

Folge uns...

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.