Dienstag, 29.November 2022
3.9 C
Wismar

Strompreis-Verdoppelung bei Stadtwerken Schwerin

Die Stadtwerke Schwerin verdoppeln ihren Strompreis zu Jahresbeginn 2023.

Kostet im Tarif “Citystrom Classic” im Bereich der Netzgesellschaft Schwerin (NGS) derzeit eine Kilowattstunde 26,31 Cent, sind es ab 1. Januar 53,78 Cent brutto. Das geht aus einer Mitteilung der Stadtwerke Schwerin vom Montag hervor. Neben dem Arbeitspreis steigt auch der Grundpreis, und zwar von 124,95 Euro auf 139,23 Euro. In der Grundversorgung steigt der Arbeitspreis von 27,85 Cent auf 55,32 Cent brutto je Kilowattstunde und der Grundpreis von 117,81 Euro im Jahr auf 132,09 Euro.

Der wichtigste Grund für die Anhebungen seien massive Steigerungen der Großhandelspreise, hieß es. Hinzu kämen gestiegene Netzentgelte und höhere Kosten für den Messstellenbetrieb. Betroffen seien rund 48.000 Kunden im NGS-Netz. Auch für rund 37.000 Kunden in fremden Netzen stiegen die Preise. Gemäß der geplanten Strompreisbremse sollen 80 Prozent des Vorjahresverbrauchs für 40 Cent je Kilowattstunde abgegeben werden. Damit werden die Preissteigerungen nicht in vollem Umfang bei den Verbrauchern ankommen.

Die Stadtwerke Schwerin machten darauf aufmerksam, dass auf Strom nach derzeitiger Rechtslage 19 Prozent Mehrwertsteuer zu entrichten sind. “Sollte sich die Umsatzsteuer ändern, wirkt sich dies entsprechend auf die Bruttopreise aus”, hieß es.

TOP NEWS

hansestadt wismar

Trotz Verkaufs könnte “Global Dream” MV Millionen kosten

Trotz des Verkaufs des Kreuzfahrtschiffes "Global Dream" an den Disney-Konzern könnte das Land...

Im Dezember: Weihnachtsprogramm im Wismarer “Schabbell”

Auch im Dezember bietet das "Schabbell", das Stadtgeschichtliche Museum der Hansestadt Wismar neben...

Wismar: Probealarm zum bundesweiten “Warntag” am 8. Dezember

Der nächste bundesweite Warntag findet am Donnerstag, dem 8. Dezember 2022, statt. An...