Samstag, 24.Februar 2024 | 06:36

Studierendenwerke sollen mehr Geld bekommen

Share

Die Studierendenwerke in Mecklenburg-Vorpommern sollen zusätzliches Geld aus dem Energie-Härtefallfonds des Landes bekommen.

Darüber berät das Kabinett in Schwerin in seiner Sitzung heute, wie ein Regierungssprecher sagte. Es geht demnach um gut eine Million Euro, so dass die Studierendenwerke dann insgesamt 2,14 Millionen Euro bekommen würden.

Auch für die Hochschulen und Unimedizinen will das Wissenschaftsministerium laut dem Regierungssprecher zusätzliche Mittel beantragen. Grund seien die anhaltend hohen Energiekosten.

Folge uns...

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.