Samstag, 18.Mai 2024 | 12:50

Wismar: 315 Einsätze für die Freiwilligen Feuerwehren Friedenshof und Altstadt

Share

Auch das Jahr 2023 hat die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Wismar-Friedenshof und Wismar-Altstadt gefordert.

Besondere Einsätze waren zum Beispiel der Brand bei der Postverteilerstation in Dammhusen, als im März vergangenen Jahres sieben E-Autos in Flammen standen, und die Großbrände in Holzwerken am Haffeld. Dies teilten jetzt die Wehrführer Stephan Hoffmann (Friedenshof) und Nico Porath (Altstadt) während der Jahreshauptversammlungen mit.

Die Freiwillige Feuerwehr Friedenshof rückte im Jahr 2023 zu 155 Einsätzen aus, darunter 41 Brände. Es gab unter anderem 75 Fehlalarmierungen und 26 Hilfeleistungseinsätze. Geleistet wurden insgesamt 3276 Einsatzstunden.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Altstadt stehen für 2023 insgesamt 160 Einsätze im Kalender, darunter 46 Brände. Dazu kamen zum Beispiel 36 Hilfeleistungen, eine Einsatzübung und 18 Brandsicherheitswachen. Vier Personen und ein Tier konnten gerettet beziehungsweise in Sicherheit gebracht werden. Es gab 56 Fehlalarmierungen, darunter elf „böswillige Alarmierungen“.

In der Freiwilligen Feuerwehr Friedenshof sind 62 Einsatzkräfte aktiv. Dazu kommen ein Reservist, drei Ehrenmitglieder, 29 Jugendfeuerwehrleute und ebenfalls elf fördernde Mitglieder.

Zur Freiwilligen Feuerwehr Altstadt gehören 57 Aktive, 13 Reservemitglieder und 30 Nachwuchskräfte in der Jugendfeuerwehr, außerdem sechs Ehrenmitglieder und elf fördernde Mitglieder.

Folge uns...

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.