Samstag, 01.Oktober 2022
10 C
Wismar

Wismar: Feuerwehr rettet 15 Menschen aus Wohnhaus am Friedenshof

Am Sonntagabend (18.09.22) gegen 20:20 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr über eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus im Wismarer Stadtteil Friedenshof informiert.

Durch Feuerwehr und Polizei, welche wenige Minuten nach Erhalt dieser Meldung am betroffenen Gebäude eintrafen, konnte ein Feuer im Keller eines Hausaufgangs festgestellt werden. Durch die Feuerwehr wurde unmittelbar mit der Brandbekämpfung sowie mit der Evakuierung des betroffenen Hausaufgangs begonnen. Es wurden 15 Personen durch die Feuerwehr aus dem Gebäude in Sicherheit gebracht.

Zwei Bewohner (4 und 42 Jahre) wurden durch die Rauchentwicklung leichtverletzt und durch den ebenfalls anwesenden Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung wurde eingeleitet. Der Kriminaldauerdienst hat Spuren am Brandort gesichert. Nach ersten Schätzungen beträgt der Schaden am Gebäude ca. 100.000 EUR. Der betroffenen Hausaufgang ist vorerst nicht mehr bewohnbar.

Die Bewohner kamen teilweise bei Bekannten unter oder wurden durch die Wohnungsgenossenschaft vorrübergehend anderweitig untergebracht.

TOP NEWS

hansestadt wismar

Medizintechniker Eppendorf optimistisch für Standort Wismar

Der Medizintechnik-Konzern Eppendorf zeigt sich optimistisch für den geplanten Produktionsstart am ehemaligen Standort...

Wismar: PSV Stadion hat ab jetzt einen neuen Namen

Der PSV Wismar freut sich außerordentlich, dass sich ein Wismarer Unternehmen die Namensrechte...

IG-Metall: Transfergesellschaft der MV-Werften verlängern

Die Gewerkschaft IG Metall fordert eine Verlängerung der Transfergesellschaft der MV-Werften. "Uns geht...