Donnerstag, 02.Dezember 2021

...noch bis 00:00 Uhr | und danach: #NIGHTFLIGHT

2G-plus Regel tritt in Kraft: Wismars Kultur und Sport besonders hart betroffen

Die neue Corona-Landesverordnung macht mit der Einstufung des Landes in der Corona-Ampel auf “orange” wieder vielen Menschen und Branchen die letzte Hoffnung zunichte.

Ab dem morgigen Donnerstag (25.11.2021) gilt in kulturellen Einrichtungen der Stadt, und auch bei Sportveranstaltungen die 2G-plus Regel. Das bedeutet in der Einstufung, dass nur Personen Zutritt gewährt werden kann, wenn sie über eine vollständige Corona-Impfung verfügen, oder den Nachweis einer Genesung vorlegen können und zudem zusätzlich einen negativen Corona-Test haben, der nicht älter ist als 24 Stunden sein darf. (Kinder und Jugendliche von 7-17 müssen lediglich einen negativen Corona-Test nachweisen, Kinder unter 7 Jahren sind davon befreit).

Besonders betroffen von dieser Neuregelung sind also die Bibliothek, das Museum (Schabbell) das Theater, und die vielen anderen kulturellen Veranstaltungen in der Hansestadt. Viele Events, wie etwa in der St. Georgen-Kirche wurden inzwischen sogar schon verschoben.

Hart trifft es auch den Vereinssport in Wismar. Auch hier gilt ab Donnerstag die 2G-plus Regel. Davon betroffen sind nicht nur Zuschauer, sondern vielmehr auch Akteure und Spieler der unterschiedlichen Vereine. Ob an diesem Wochenende alle bereits geplanten Spiele auch durchgeführt werden können, wollen die meisten Vereine im Laufe des morgigen Tages klären. Die ersten Reaktionen auf diese neue Verordnung jedenfalls sorgten für pures Entsetzen. Unterdessen gelten für Sportler unter 18 Jahren (noch) die bisherigen Regeln.

Diese Entwicklung wird uns ganz sicher in den kommenden Stunden noch beschäftigen, und lässt viele Fragen offen. Besonders prekär dürfte es bei den Weihnachtsmärkten der Stadt werden. Denn für die Umsetzung dieser Verordnung sind die Veranstalter selbst verantwortlich. Wir bleiben an dieser Frage dran – und auch wie das mit der Bürgerschaftssitzung im Theater geregelt wird. Diese ist für Donnerstag, 17.00 Uhr angesetzt.

Übrigens: Am heutigen Mittwoch gab es 50 gemeldete Neuinfektionen mit Covid19 in Nordwestmecklenburg. Die Hospitalisierungsinzidenz steigt leicht auf 1,3, die ITS-Auslastung beträgt 6,2 % und die Infektionsinzidenz 250,0. In der risikogewichteten Stufenkarte des Landes steht Nordwestmecklenburg weiterhin auf Stufe gelb – als einzige Region in unserem Bundesland. Aber das ist wohl nicht wirklich ein echter Trost…

CITY NEWS

letzte meldungen

Hansa-Chef zu Kritik gegen ihn: “Schockiert und empört mich”

Hansa Rostocks Vorstandsvorsitzender Robert Marien hat Kritik an einer Äußerung von ihm in Zusammenhang mit 2G- und 3G-Regeln im Stadion energisch zurückgewiesen. Die "Ostsee-Zeitung"...

Corona-Verdachtsfall in AfD-Landtagsfraktion

Ein privat gemachter Corona-Schnelltest ist bei einem Mitglied der Schweriner AfD-Fraktion nach eigenen Angaben positiv ausgefallen. "Das betroffene Landtagsmitglied versucht derzeit, einen PCR-Test zu...