Samstag, 04.Februar 2023
3.4 C
Wismar

400 Anträge für Balkonkraftwerke-Förderung in erster Woche

In der ersten Woche nach dem Start der Balkonkraftwerke-Förderung in Mecklenburg-Vorpommern sind rund 400 Anträge eingegangen. Das teilte das Umweltministerium unter Berufung auf das Landesförderinstitut auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Mieter und Hauseigentümer können seit dem 8. November Zuschüsse beim Landesförderinstitut beantragen. Die Solaranlage für den Balkon muss bei der Antragsstellung bereits gekauft, installiert und beim Netzbetreiber angemeldet sein, der Kauf darf jedoch nicht vor dem 8. November erfolgt sein. Das Land gewährt bis zu 500 Euro Förderung.

Die Gesamtfördersumme beträgt 10 Millionen Euro. Nach Abzug der Verwaltungs- und Bearbeitungskosten können nach Regierungsangaben etwa 18.000 Haushalte im Land profitieren.

Nach Worten von Umweltminister Till Backhaus (SPD) ist Mecklenburg-Vorpommern das erste Bundesland, das die Installation solcher Balkonkraftwerke finanziell unterstützt. Gefördert werden Anlagen mit 200 bis 600 Watt Leistung.

TOP NEWS

hansestadt wismar

Wismar: Kundenbeirat der Stadtwerke unterstützt das Tierheim

Der Tierschutzverein Wismar und Umgebung e.V. wurde 1990 in Wismar gegründet. Der Tierschutzverein...

Wismar: Beleuchtung in der Innenstadt auf LED umgerüstet

Der Entsorgungs- und Verkehrsbetrieb der Hansestadt Wismar, kurz EVB, hat die Straßenbeleuchtung in...

Wismar: Erhöhte Wasserstände in der kommenden Nacht erwartet

Auf der Grundlage der Prognose des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) ist...