Anstieg der Diabetes-Erkrankungen in MV

In Mecklenburg-Vorpommern sind nach Erhebungen der Krankenkassen etwa 130 000 Menschen an Diabetes mellitus erkrankt – das ist etwa jeder zwölfte Einwohner. Die Stoffwechselerkrankung, im Volksmund auch als Zuckerkrankheit bezeichnet, schreite seit Jahren voran, hieß es am Dienstag anlässlich des Weltdiabetestages, der seit 1991 jeweils am 14. November begangen wird. So verzeichnete die vergleichsweise kleine…

Klinikaufenthalte werden teurer: In MV aber am geringsten

Krankenhausaufenthalte sind 2017 in Deutschland erneut teurer geworden, der Anstieg fiel im Nordosten aber am geringsten aus. Im bundesweiten Schnitt koste ein Fall mit stationärer Versorgung 4695 Euro, eine Steigerung von 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Mit 2,9 Prozent fiel der Kostenzuwachs in MV den Angaben zufolge am geringsten aus.…

Wohin mit der alten Brille? – Tilo Gundlack sammelt wieder für bedürftige Sehbehinderte

Gehört ihr auch zu denen, die noch irgendwo alte Brillen lagern, weil die Stärke nicht mehr stimmt oder das Gestell nicht mehr gefällt, aber sie finden: Zum Wegschmeißen sind die doch zu schade! Richtig, denn diese Brillen können noch einen guten Zweck erfüllen und auf weite Reisen gehen. Der Landtagsabgeordnete Tilo Gundlack, SPD, bittet euch…

„Nacht der Gesundheit“ bei EGGER in Wismar

Da haben die Kollegen der EGGER Holzwerkstoffe nicht schlecht gestaunt, als es mitten in der Spät, – und Nachtschicht hieß „Bitte mal den Ärmel hochkrempeln“. Hintergrund dieser außergewöhnlichen Aktion ist die erste „Nacht der Gesundheit“. Und das ist in der Tat ziemlich einmalig…bis jetzt. Zwei Mitglieder aus dem “Gesundheitsteam” sowie eine Mitarbeiterin der „Apotheke am Friedenshof“…

Vorhofflimmern – eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen

Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen und tritt bei ca. 25 Prozent der Patienten der Klinik für Innere Medizin II – Kardiologie im Sana HANSE-Klinikum Wismar auf. Insbesondere betroffen sind hier ältere Patienten, bei denen gravierende Folgen wie innere Unruhe, Herzleistungsschwäche und Schlaganfälle auftreten können. In den letzten Jahren haben sich die Behandlungsmöglichkeiten des Vorhofflimmerns…

Arzt-Patienten-Seminar: “Diabetestag” für Patienten

Diese Veranstaltung im Sana HANSE Klinikum ist für alle kostenfrei und findet im Konferenzraum „Marlen“ im ersten Obergeschoss statt. Bevor die Vorträge starten, kann man sich an den Ständen der Industrie über Neuigkeiten und Angebote informieren. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich den Blutzucker und Blutdruck messen zu lassen. Der erste Vortrag behandelt das wichtige Thema…

Kostenfreie Impfaktion im Schweriner Schloss für Jedermann

„MV impft – gemeinsam Verantwortung übernehmen“ (www.mv-impft.de) – im Rahmen der landesweiten Impfkampagne gibt es am Mittwoch, den 24. Oktober 2018 für alle Interessierten die Möglichkeit, sich durch das Gesundheitsamt Schwerin im Landtag impfen zu lassen. Möglich sind kostenfreie Impfungen gegen Grippe (Influenza), Tetanus-Diphtherie-Keuchhusten-Kinderlähmung als Kombination und Pneumokokken. „Ob beim Spaziergang im Schlossgarten, beim Einkaufsbummel…

Wismar: Prüfen, Rufen, Drücken – so einfach ist Leben retten

Ob in der Straßenbahn, im Supermarkt oder im Fußballstadion – es kann überall und jederzeit passieren: Plötzlich sackt ein Mensch zusammen und bleibt regungslos liegen. Ist er nur ohnmächtig oder steht sein Kreislauf still? So oder so, wichtig ist, dass dem Betroffenen sofort geholfen wird. „Und genau da liegt das Problem“, sagt Dr. Henrik Schneider,…

Hohe Gesundheitskosten in Mecklenburg-Vorpommern

Die Gesundheitskosten in Mecklenburg-Vorpommern sind überdurchschnittlich hoch. Im Jahr 2016 schlugen je Einwohner 4428 Euro zu Buche, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Schwerin mitteilte. Bundesweit waren es nur 4330 Euro. Die Gesundheitsausgaben stiegen binnen eines Jahres um 3,6 Prozent auf 7,1 Milliarden Euro. Dies entsprach 17,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts – bundesweit sind es…

Wismar: Am 11. Oktober 2018 begehen wir den Welt-Adipositastag

Menschen mit Adipositas haben meist ein hohes Risiko für Folgeerkrankungen. Hierzu gehören unter anderem Bluthochdruck, Diabetes mellitus Typ II (auch Altersdiabetes genannt), Fettleber, Atemwegserkrankungen wie Asthma und nächtliche Atemaussetzer sowie Fettstoffwechselstörungen und Tumorerkrankungen. Adipositas verursacht nicht nur hohe Kosten im Gesundheitswesen sondern stellt auch für jeden Betroffenen eine große Einschränkung für die persönliche Lebensqualität und…