Silvester im Bereich des Polizeipräsidiums Rostock

Die Silvesternacht von 2017 auf 2018 brachte dem Polizeipräsidium Rostock, welches für die westliche Landeshälfte des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern zuständig ist, eine Vielzahl von für den Jahreswechsel typischen Einsatzlagen. In der Zeit vom 31.12.2017 um 18:00 Uhr bis 01.01.2018 um 06:00 Uhr wurden 160 Straftaten registriert. Hierzu kamen noch 125 Gefahrenabwehreinsätze, z.B. wegen hilfloser Personen. Für…

Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Jugendtreff-Mitarbeiter

Wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern muss ein 43-jähriger ehemaliger Mitarbeiter des Schweriner Jugendtreffs „Power for Kids“ erneut vor Gericht. Er ist bereits 2016 rechtskräftig zu sechseinhalb Jahren Haft wegen Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs von Kindern in dem Verein verurteilt worden. Dort war er als Tanzgruppenleiter tätig. Jetzt werden vom 9. Januar an Vorwürfe verhandelt,…

Wismar: Böllerangriff in der Käthe-Kollwitz-Promenade

Die Polizei in Wismar ermittelt gegen eine Gruppe von Personen u.a. wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung und der Volksverhetzung. Im Bereich der Käthe-Kollwitz-Promenade traf die aus vier Personen bestehende Gruppe der Tatverdächtigen im Alter von 21 und 22 Jahren auf eine Gruppe deutscher und armenischer Personen. Unter fremdenfeindlichen Parolen wurden von den Tatverdächtigen Raketen…

Jahreswechsel bei der Feuerwehr Wismar

Für die Feuerwehr Wismar verlief der Jahreswechsel ruhig. So wurden die Berufs- und Freiwilligen Einsatzkräfte über den Jahreswechsel (Zeitraum vom 31.12.17, 18 Uhr bis 01.01.2018, 6 Uhr) zu insgesamt 4 Brandeinsätzen gerufen. Hierbei konnte jeweils durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte ein größerer Sachschaden verhindert werden. Wenn das nicht mal ein positiver Start ins neue…

Schwerin: Vandalismus sorgt für Internet- und TV-Ausfall

In der Silvesternacht wurde ein Verstärkerpunkt der Firma Vodafone mittels eines pyrotechnischen Gegenstands gesprengt. Die Detonation war so stark, dass sogar massive Keramikteile im Inneren des Plastikkastens aufgesprengt wurden und Bruchteile noch in ca. 6 Metern Entfernung festzustellen waren. Der Verstärkerpunkt wurde komplett zerstört, wodurch ein Schaden von ca. 5.000 EUR entstand. In einem Umkreis…

Massive Beschädigung am Borwin-Brunnen in Güstrow

In der Silvesternacht am Morgen des 01.01.2018 gegen 01:00 Uhr wurde der Borwin-Brunnen am Pferdemarkt in Güstrow mutwillig beschädigt. Bislang unbekannte Täter brachten am Borwin-Brunnen einen pyrotechnischen Gegenstand an und führten eine Explosion herbei. Die Kraft der Explosion bewirkte, dass ein wesentliches Element des Brunnens abbrach und das Gesamtobjekt massiv beschädigt wurde. Der Sachschaden kann…

Widerstand gegen Polizisten in Rostock

Am 31.12.2017 um 20:26 Uhr kam es zu einem Einsatz in Rostock-Toitenwinkel, bei welchem der später identifizierte Tatverdächtige und eine weitere Person eine Wohnungstür eingetreten haben. Hintergrund hierfür war eine Beziehungsstreitigkeit. Im Rahmen dieses Polizeieinsatzes konnten die Täter nicht mehr vor Ort festgestellt werden. Um 22:15 Uhr war der handelnde Tatverdächtige dann doch wieder vor…

Fahrlässige Brandstiftung in Zierow bei Wismar

Heute, gegen 17 Uhr kam es zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Zierow bei Wismar, nachdem Anwohner eine Explosion meldeten. Ein 51-jähriger Mann lagerte in seinem Kellerverschlag, innerhalb des betroffenen Mehrfamilienhauses, eine Camping-Gas-Kartusche (200ml). Als der Mann zur genannten Zeit in seinen Keller ging und das Licht einschaltete, kam es durch den…

Mehr Enkeltrick-Betrügereien: 600 000 Euro Schaden

Die Polizei hat 2017 im Nordosten deutlich mehr Fälle von sogenanntem Enkeltrick-Betrug verzeichnet. Auch die Schadenssumme ist nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) gestiegen. Demnach wurden im Jahr 2015 knapp 300 versuchte und vollendete Trickbetrügereien gegen ältere Menschen angezeigt. Im Jahr darauf seien es 500 Fälle und 2017 bis Ende November 936 gewesen. Die Schadenssumme stieg…

SPD-Vize Schwesig sieht Union in der Bringschuld

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) sieht nach den Erfahrungen mit der letzten großen Koalition bei den bevorstehenden Sondierungsgesprächen die Union in der Bringschuld. Sie sei nach wir vor skeptisch. Denn die SPD habe bei wichtigen Themen wie der Ost-West-Angleichung der Rente oder beim Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit erleben müssen, dass die Union Verabredungen nicht…