Wetterdienst warnt vor extrem ergiebigem Dauerregen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in Mecklenburg-Vorpommern vor heftigem und lang anhaltendem Regen. Die Meteorologen veröffentlichten am Dienstagabend entsprechende Hinweise und riefen die höchste Warnstufe aus. Es könne extrem ergiebigen Dauerregen geben, hieß es. Bäche und Flüsse könnten deshalb über die Ufer treten. Außerdem könnten Straßen überflutet werden. Die Warnung galt laut DWD zunächst bis Donnerstagmorgen.

Lebenshaltungskosten ziehen wieder an

Das Leben in Mecklenburg-Vorpommern wird wieder teurer. Wie das Statistische Amt am Dienstag in Schwerin mitteilte, waren die Verbraucherpreise zur Jahresmitte um 1,6 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2016. Den Preisanstieg spürten Verbraucher auch beim Kauf von Nahrungsmitteln und alkoholfreien Getränken, die 3,1 Prozent teurer waren. Bei Molkereiprodukten und Eiern betrug der Preiszuwachs zum…

Erneut Stasi-Überprüfung für Landtagsabgeordnete

Die Stasi-Überprüfungskommission für den Landtag Mecklenburg-Vorpommerns hat zwei Monate nach ihrer Wahl die Arbeit aufgenommen. Die dreiköpfige Kommission habe sich am Dienstag im Beisein von Vizepräsidentin Beate Schlupp konstituiert, teilte ein Landtagssprecher mit. Den Vorsitz führe die Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Anne Drescher. Ihr stehen der frühere Landtagspräsident Rainer Prachtl und der Rostocker Richter Stefan…

Zwei Einbrüche in Geschäfte

In der Nacht zu Dienstag brachen bislang unbekannte Täter in zwei Geschäfte in Boltenhagen ein und entwendeten Bargeld. Die Geschäfte, eins in der Mittelpromenade und das andere in der Klützer Straße, liegen keine 500 Meter auseinander, sodass ein Tatzusammenhang wahrscheinlich ist. Gewaltsam verschafften sich der oder die Täter Zugang zum Objekt und entwendeten Tageseinnahmen. Der…

Mann bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Heute gegen 8:40 Uhr, ereignete sich ein tödlicher Arbeitsunfall auf einer Baustelle in der Rostocker Schillingallee. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein 61-jähriger Mann aus Brandenburg beim Entladen seines LKW von einer herunterfallenden Betonplatte getroffen und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Kriminalpolizeiinspektion Rostock hat die Ermittlungen übernommen. Die DEKRA und das Landesamt für Gesundheit und…

40 Oldtimer am Samstag in Wismar

Am Samstag, dem 29.07.2017 ist es wieder soweit. Das phanTECHNIKUM begrüßt die Fahrer und Beifahrer von 40 Oldtimern. Die Fahrzeuge wurden zwischen 1930 und 1980 gebaut. Die 30 verschiedenen Automobile und 10 Kräder der Hersteller Dixi, NSU, BMW, Zündapp, MZ, Simson, Mercedes-Benz, MGA, Porsche, Fiat, Ford, Rover, DKW, Morris, Trabant, Wartburg, Moto-Guzzi, Opel, VW, Morgan kommen gegen 10…

Nachdenkliche Parteien nach Umfrage zur Bundestagswahl

Eine Meinungsumfrage in Mecklenburg-Vorpommern zur Bundestagswahl hat die Parteien nachdenklich gestimmt. “Das Umfrageergebnis auf Landesebene ist auch der Tatsache geschuldet, dass sich die CDU im Land nach der schwierigen Landtagswahl im letzen Jahr erst einmal neu sortieren musste”, sagte CDU-Generalsekretär Wolfgang Waldmüller am Montag in Schwerin. Die CDU muss der repräsentativen Umfrage (Montag) zufolge am 24. September…

Viel Kritik im Radfahrland Mecklenburg-Vorpommern

Der ADFC hat das Radfahrland Mecklenburg-Vorpommern erneut unter die Lupe genommen und will sein Fazit am Dienstag in Schwerin der Öffentlichkeit vorstellen. In der Vergangenheit sparte die Radfahrer-Vereinigung mit Kritik nicht, denn das Radwege-Netz im Nordosten erfüllte oft nicht die Erwartungen der Nutzer. Im jüngsten ADFC-Fahrradklima-Test vom Frühjahr waren etwa die städtischen Radweg-Angebote im Nordosten…

Mann wirft in psychischem Ausnahmezustand Hausstand auf die Straßen

Im Stadtteil Neu Zippendorf zog ein 25-jähriger Mann am 24.07.2017 kurz nach 20 Uhr die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf sich. Über den Notruf der Polizei gingen mehrere Hinweise ein, dass aus dem 2. Obergeschoss einer Wohnung laute Schreie und Rufe einer männlichen Person zu vernehmen sind. Zudem wird diverses Mobiliar, u.a. ein Röhrenfernseher, aus dem…

Schiffbau-Zulieferer planen „regionales Innovationscluster“

Das Branchennetzwerk Maritime Zuliefer Allianz (MAZA M-V) plant nach eigenen Angaben eine strategische Neuausrichtung. Wie der Verbund am Montag mitteilte, solle er sich zu einem „regionalen Innovationscluster Maritime Zuliefer Allianz Schiffbau“ entwickeln. Für eine Mitgliedschaft wurden den Angaben zufolge unter anderem das Rostocker Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik und die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt…