Feuer in Lagerhalle in Rostocker Gewerbegebiet Bentwisch

Im Rostocker Gewerbegebiet Bentwisch ist am Samstag eine Lagerhalle in Flammen aufgegangen. Wegen der starken Rauchentwicklung sind die Menschen in den angrenzenden Wohngebieten – insbesondere Bentwisch, Süderholz, Hinrichsdorf, Goorstorf, Dierkow und Toitenwinkel – gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten, wie die Polizei mitteilte. Über die Brandursache und die in der Halle gelagerten Stoffe konnte…

19-Jähriger in Rostock mit Messer attackiert

In Rostock ist am frühen Freitagmorgen ein 19-Jähriger von zwei Männern attackiert und durch mehrere Messerstiche verletzt worden. Hintergrund ist nach Polizeiangaben offensichtlich ein Raub. Ein alkoholisierter 17-jähriger Tatverdächtiger konnte ermittelt werden, nach dem zweiten wurde am Freitag gefahndet. Die Stichverletzungen seien nicht lebensbedrohlich, der 19 Jahre alte Mann wurde in einem Krankenhaus behandelt. Weitere…

Mann tritt Frau auf Treppe in den Rücken: verletzt

Ein 31-Jähriger hat in Rostock eine Frau in den Rücken getreten, die dadurch eine Treppe heruntergefallen ist. Die 53-Jährige sei durch den Sturz an einer Straßenbahnstation am Donnerstagabend leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Der mutmaßliche Täter floh zunächst, Polizisten konnten ihn aber kurz darauf fassen. Warum der 31-Jährige die Frau trat, war zunächst…

Himmelfahrt 2019: Polizeiliche Einsätze im Bereich des Polizeipräsidiums Rostock

Am Himmelfahrtstag ereignete sich im Polizeipräsidium Rostock eine Vielzahl von für diesen Tag typischen Einsatzlagen. In der Zeit vom 10-24 Uhr kam es zu über 419 Polizeieinsätzen. Für den diesjährigen Himmelfahrtstag kennzeichnend waren vor allem Körperverletzungsdelikte und unzulässiger Lärm. Diese sind oftmals in alkoholisiertem Zustand begangen worden. Weiterhin spielten Sachbeschädigungen und Personen, die sich wegen…

Brand nach lauten Knall auf Wohngrundstück: Brandstiftung?

Bei einem Brand auf einem Wohngrundstück in Groß Schwiesow (Landkreis Rostock) ist in der Nacht ein Schaden von mindestens 50 000 Euro entstanden. Da die Familie durch einen lauten Knall geweckt wurde, ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der Brandstiftung, wie ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen sagte. Die Flammen erfassten mehrere Nebengebäude und einen großen Carport,…

Auch das gibt es: Polizeieskorte für Entenfamilie in Schwerin

Offensichtlich hatte sich in den frühen Morgenstunden eine elfköpfige Entenfamilie verlaufen und irrte ziellos auf dem Gehweg auf Höhe des Innenministeriums des Landes MV in der Wismarschen Straße umher. Ein besorgter Bürger beobachtete das Treiben und verständigte die Beamten des Bundespolizeireviers am Bahnhof in Schwerin. Diese setzten sich unverzüglich in den Streifenwagen. Bei der Entenfamilie…

Toter Säugling in Rostock: Warten auf das Obduktionsergebnis

Nach dem Fund eines toten Säuglings in Rostock warten die Ermittler auf den Obduktionsbericht. Es sei unklar, wann das Gutachten der Rechtsmediziner fertig sein wird, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Es könne noch am Dienstag, Mittwoch oder nächste Woche kommen. Ermittelt werden könne aber trotzdem: “Was wir zum Arbeiten brauchen, haben wir”, sagte der Sprecher.…

Rostock: Jugendgruppe bedrängt, beleidigt und bespuckt 63-Jährige

Am gestrigen Abend, den 27.05.2019 gegen 18:15 Uhr erhielt die Bundespolizei die Nachricht, dass am S-Bahn Haltepunkt Lütten-Klein eine Frau von einer Gruppe Jugendlicher bedrängt und belästigt worden sein soll. Im Anschluss daran soll die Gruppe gemeinsam mit der Frau eine S-Bahn in Richtung Hauptbahnhof Rostock genutzt haben. Sofort begaben sich die Beamten der Bundespolizei…

Staatsanwaltschaft prüft Haftbefehl gegen Mutter

Zwei Tage nach dem Fund eines toten Säuglings in Rostock-Lichtenhagen prüft die Staatsanwaltschaft, ob Haftbefehl gegen die Mutter des Babys beantragt wird. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag sagte, hängt das Ergebnis der Prüfung stark von den Erkenntnissen der Obduktion des Leichnams ab, die ebenfalls für Montag erwartet werden. So sei noch nicht eindeutig…

80-Jährige überhört Rettungswagen und wird am Kopf getroffen

Eine betagte Rentnerin hat in Schwerin einen Rettungswagen trotz Martinshorn nicht gehört und ist angefahren und verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, betrat die 80-Jährige am Donnerstag die Straße, obwohl sich die Ambulanz mit lautem Signal und Blaulicht näherte. Der Außenspiegel des Fahrzeugs traf die Frau am Kopf. Sie wurde in eine Klinik gebracht. Ob…