Freitag, 26.Februar 2021

Corona in Deutschland

aktuell haben wir
123,933
Infizierte Menschen
Updated on 26. 02. 2021 15:52

TOP NEWS

Covid19 in Nordwestmecklenburg – Dienstag (23.02.21)

Der Dienstag brachte mit 34 neuen Fällen keine Entspannung der Lage in Nordwestmecklenburg. 152 mit Covid19 infizierte Personen befinden sich derzeit in Quarantäne, inklusive Kontaktpersonen sind es 631. Außerdem meldet das Gesundheitsamt heute einen weiteren Todesfall aus unserem Landkreis.

Die Inzidenz in Nordwestmecklenburg steigt heute um knapp 5 Punkte auf 79,5 und überholt damit die Landeshauptstadt Schwerin wo die Zahl deutlich auf 75,3 gesunken ist. Darunter liegen weiter Ludwigslust-Parchim (66,1) und die Mecklenburgische Seenplatte (60,4). Vorpommern-Greifswald sinkt um fast 15 Punkte auf immer noch hohe 149. Vorpommern-Rügen (17,8) und die Stadt Rostock (24,9) bleiben weiter stabil unter 50, der Landkreis Rostock macht mit einem Plus von 6,4 auf 46,3 jedoch einen weiteren deutlichen Schritt in Richtung dieser Marke.

Das Fallgeschehen in Nordwestmecklenburg ist insgesamt diffus mit vielen unabhängigen Infektionsketten, aber auch einigen besonders weit verzweigten.
In dem Lebensmittelbetrieb in Wismar, über den wir gestern berichteten, kamen heute zwei neue Fälle und eine weiterer im direkten Umfeld hinzu, womit sich die Gesamtzahl bei diesem Ausbruch auf 7 erhöht.

Die Hochschule Wismar beschäftigte das Gesundheitsamt ebenfalls weiter – dort kam ein weiterer positiver Mitarbeiter hinzu sowie eine Sekundärinfektion im Umfeld.
Ein positiver Fall aus der Studierendenschaft führte die Ermittlungen in ein Wohnheim für Studierende – das direkte Umfeld war dort zwar negativ, zur Sicherheit wurden aber weitere Abstriche im weiteren Wohnumfeld angeordnet. Mit den Ergebnissen rechnen wir morgen.

Ebenfalls in Wismar wurden dem Gesundheitsamt heute aus einer Tageseinrichtung 3 positive Fälle von dort betreuten Personen gemeldet.

Die Anzahl der festgestellten Fälle der zuerst in Großbritannien entdeckten Virusmutation B1.1.7. hat sich heute um 11 auf 94 erhöht. 80 dieser Meldungen Stammen aus dem Februar – im selben Zeitraum traten insgesamt 277 Covid19-Infektionen auf. Der Anteil der „britischen“ Variante am Infektionsgeschehen in Nordwestmecklenburg beträgt mittlerweile also mindestens 28,9%.

Impfen für Grundschulen und Kindertagespflege

Beim Thema Impfreihenfolge gab es gestern noch eine Neuigkeit von Seiten der Landes- bzw. Bundesregierung: Demnach sollen auch wegen der geplanten und teilweise bereits stattfindenden Lockerungen bei Schule und Kinderbetreuung in diesen Bereichen beschäftigte Personen bei der Priorisierung der Impfungen früher dran sein. So sollen beispielsweise Lehrkräfte und Erzieher jetzt in der Priorität beim Impfen von Gruppe 3 (Erhöhte Priorität) in die Gruppe 2 (Hohe Priorität) vorrücken. Es wurde angekündigt, dass die Bundesimpfverordnung entsprechend angepasst werden soll. Zu Gruppe 2 zählen unter anderem auch Personen über 70 Jahre, Teile des medizinischen Personals und bestimmte weitere Berufsgruppen. Derzeit befinden wir uns noch in der Impfphase für Kategorie 1.

TOP NEWS

CITY NEWS