Freitag, 02.Dezember 2022
2.9 C
Wismar

Es geht wieder los: Viel Verkehr zu Ferienbeginn erwartet

Zu Beginn der Osterferien in acht Bundesländern müssen Autofahrer im Nordosten mit Staus und Behinderungen rechnen.

Vor den Feiertagen sei immer mit deutlich mehr Verkehr zu rechnen, sagte ein Sprecher des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr in Rostock am Freitag. Das hänge aber auch vom Wetter ab: Bei Sonnenschein ziehe es noch viel mehr Tagesausflügler nach Mecklenburg-Vorpommern.

Zu einem Nadelöhr könnte in diesem Jahr die nördliche Zufahrt zur Insel Usedom werden. Bis kurz vor Ostern wird dort an der Wolgaster Peene-Hubbrücke und der Ortsdurchfahrt des Ostseebades Zinnowitz gearbeitet. An beiden Stellen ist die Bundesstraße 111 demnach nur halbseitig befahrbar.

Aus Süden sei Usedom aber ohne Einschränkungen über die B110 und die Zecheriner Klappbrücke zu erreichen. Deutschlands zweitgrößte Insel ist ein beliebtes Urlaubsziel und gilt als die “Badewanne Berlins”.

Auch der ADAC rechnet zu Ferienbeginn teilweise mit viel Verkehr. Die meisten Urlauber fahren neben Zielen in den Alpen und südlichen Ländern die Küste an. Ein Stau-Chaos erwarten die Experten aber nicht. Die Corona-Pandemie, die hohen Spritpreise und wirtschaftliche Sorgen durch den Ukraine-Krieg dürften die Reiselust etwas bremsen.

TOP NEWS

hansestadt wismar

Stadtgutschein, Postkarten, Schaufenster – Citymanagement lässt Wismar richtig funkeln

Es sind wie so oft die vielen kleinen Dinge, die es am Ende...

Wismar: Auch die Polizei ist auf dem Wismarer Weihnachtsmarkt dabei

Am vergangenen Samstag wurde der Wismarer Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz offiziell eröffnet und...

Podcast: Geschichten vom Wismarer Weihnachtsmarkt

Auf dem Wismarer Weihnachtsmarkt geht nach zwei Jahren Einschränkungen und verhaltenen Besuchen jetzt...