Mittwoch, 19.Juni 2024 | 21:24

Fußgänger auf A19 erfasst: Mann tot – Unfallursache unklar

Share

Ein 78 Jahre alter Fußgänger ist auf der Autobahn 19 unweit der Landesgrenze Brandenburgs zu Mecklenburg-Vorpommern von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Der Unfall am frühen Mittwochmorgen führte zu Behinderungen zwischen Wittstock (Brandenburg) und dem mecklenburgischen Röbel, wie ein Polizeisprecher sagte. Die beiden Insassen des Autos, das Richtung Berlin fuhr, erlitten einen Schock und kamen in ein Krankenhaus. Die Unfallursache sei noch unklar.

Zur Spurensicherung wurde die A19 Berlin-Rostock etwa acht Kilometer nördlich von Wittstock zeitweise in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Weitere Einzelheiten seien noch unklar.

Folge uns...

lass' uns dir doch helfen

Mit einem Stichwort oder auch nur einem Namen findest du, wonach du suchst

Unser gesamtes Archiv mit tausenden Artikeln, Beiträgen und zahlreichen Informationen steht dir bei der Suche zur Verfügung. Dabei stehen dir alle Bereiche wie z.B. Politik, Sport, Wirtschaft oder Rostock, Schwerin, Wismar zur Verfügung.