Sonntag, 23.Januar 2022

...noch bis 16:00 Uhr | und danach: #TURBO.WEEKEND 

Nordwestmecklenburg: Heute mit dem Höchststand bei der Infektionsinzidenz

Am Freitag werden aus Nordwestmecklenburg 176 Neuinfektionen mit Covid19 gemeldet – und damit erneut ein Höchststand bei der Infektionsinzidenz, die nun bei 606,4 liegt, dem heute höchsten Wert in MV.

Die Hospitalisierungsinzidenz steigt leicht auf 3,2, die Belegung der Intensivkapazitäten mit Covid-Patienten hingegen sinkt auf 9,3%. In der risikogewichteten Stufenkarte des Landes wird NWM heute vor allem aufgrund des Gewichtungsfaktors der Infektionsinzidenz eine Stufe höher in Orange eingestuft.

In MV gelten derzeit noch die Regeln der Ampelstufe Rot. Weil unser Bundesland aber am gestrigen Donnerstag die Ampelstufe Rot den 5. Tag in Folge unterschritten hat, hat das Leute heute formell bekannt gegeben, dass ab dem morgigen Samstag wieder die Regeln der Ampelstufe Orange gelten.

Das Land MV wurde heute den zweiten Tag in Folge sogar in Ampelstufe Gelb eingestuft: In Stufe Orange befinden sich auch Vorpommern-Greifswald und die Landeshauptstadt Schwerin. Ludwigslust-Parchim befindet sich in Stufe Gelb. Die restlichen Landesteile sind als rot eingestuft. Die meisten Fälle meldet heute Ludwigslust-Parchim mit genau 250 sowie 3 Todesfällen und auch der die zweithöchste Inzidenz nach NWM mit 535,8.

Insgesamt wurden heute in Mecklenburg-Vorpommern 1.138 Neuinfektionen und 12 Todesfälle gemeldet. Die landesweite Hospitalisierungsinzidenz steigt leicht auf 5,9, die Auslastung der Intensivkapazitäten mit Covid-Patienten beträgt 13,3% und die Infektionsinzidenz steigt ebenfalls leicht auf 430,6.

CITY NEWS

letzte meldungen

Rostock nach 0:0 gegen Heidenheim sieben Spiele ohne Sieg

Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock hat seine sportliche Talfahrt nicht stoppen können. Der Aufsteiger kam am Samstag gegen den 1. FC Heidenheim über ein 0:0...

Demonstration in Schwerin für “freie Impfentscheidung”

Mehrere Hundert Menschen sind am Samstag in Schwerin gegen die Impfpflicht auf die Straße gegangen. Insgesamt waren etwa 1100 Teilnehmer dem Aufruf zur Kundgebung...