Mittwoch, 10.August 2022
23.5 C
Wismar

Über 500 Wohnungen werden in MV abgerissen: Land bezahlt mit

Ungeachtet der Herausforderung, Tausende Flüchtlinge aus der Ukraine unterzubringen, werden in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern mehr als 500 Wohnungen abgerissen.

Der Abriss von 526 Wohnungen wird von Bund und Land finanziell unterstützt, wie das Innenministerium in Schwerin am Mittwoch mitteilte. Schwerpunkte seien Schwerin mit den Plattenbaugebieten Neu-Zippendorf und Krebsförden sowie Pasewalk und Grimmen.

Insgesamt fließen den Angaben zufolge in diesem Jahr 3,3 Millionen Euro in den Abriss von 526 Wohnungen von Wohnungsgesellschaften in sieben Städten und Gemeinden des Landes. Allein in der Landeshauptstadt sollen 252 beseitigt werden, in Pasewalk 144, in Ueckermünde 40 und in Grimmen 39.

Die betroffenen Wohnungen werden den Angaben zufolge nicht mehr benötigt. Nur Kommunen mit mehr als fünf Prozent Leerstand könnten in das Rückbauprogramm aufgenommen werden.

TOP NEWS

hansestadt wismar

Schwedenfest in Wismar: Viele Angebote auch für Kinder und Jugendliche

Große Bühnen an mehreren Orten in der Innenstadt, auf denen Künstler auftreten. Schauspieler,...

Wismar: “Luna Soul” beschwingt am Samstag bei “Summer In The City” den Marktplatz

Flower Crowns and Disco Balls – tanzbare Drumbeats treffen auf sphärischen Ukulelensound und...

Vorfreude in Wismar steigt: Deko-Pakete zum Schwedenfest sind da

Am 18. August 2022 beginnt das 21. Schwedenfest in der Hansestadt Wismar. Von...