Donnerstag, 21.Oktober 2021

...noch bis 16:00 Uhr | und danach: #WORKOUT

Wasserschaden: Umzüge in der Kreisverwaltung deshalb notwendig

Im letzten Jahr gab es einen Wasserschaden mit anschließender Schimmelbildung im Erdgeschoss des Gebäudes der Kreisverwaltung in Wismar, Rostocker Straße 76. Im Zusammenhang hiermit stehen notwendige Sanierungsmaßnahmen an. In Vorbereitung hierauf müssen die Mitarbeiter/innen des Erdgeschosses leider in andere Räumlichkeiten umziehen. Dies betrifft Mitarbeitende der Ausländerbehörde, der Schuldnerberatung sowie Teile der Fachdienste Jugend und Soziales.

Die Ausländerbehörde in Wismar ist aufgrund des Umzuges vom 24.02.2021 bis einschließlich 26.02.2021 geschlossen. Sie ist ab dem 01.03.2021 in Räumlichkeiten des Jobcenters in der Werkstrasse 2 erreichbar. Bitte beachten Sie hierbei eine Veränderung hinsichtlich der vereinbarten Präsenztermine bei der Ausländerbehörde: da in den Räumlichkeiten des Jobcenters kein Kassenautomat zur Verfügung stehen wird, können eventuell anfallende Gebühren nicht in bar, sondern nur mit EC-Karte beglichen werden.

Der Fachdienst Soziales und der Fachdienst Jugend sind in Wismar aufgrund der technischen Umstellungen und Umzüge im Zeitraum vom 24.-26.02.2021 nur eingeschränkt erreichbar. Die Sprechstunden der Beistandschaften, Beurkundungen und Unterhaltsberatung sowie die Sprechzeit im Unterhaltsvorschuss stehen am 25.02.2021 leider nicht zur Verfügung. Die Auszahlungen der Leistungen im Bereich Soziales finden während des Umzuges wie gewohnt statt. Eine vollständige Erreichbarkeit ist ebenfalls ab dem 01.03.2021 gewährleistet.

Der Zutritt zur Kreisverwaltung ist ab dem 01.03.2021 nicht mehr über den Haupteingang, sondern über den Eingang unseres Nebengebäudes, der Villa, möglich. Dort wird auch unser Bürgerbüro für den Zeitraum der Baumaßnahmen erreichbar sein. Wir bitten um Ihr Verständnis für die notwendigen Maßnahmen , die voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern werden. Alle weiteren Informationen erhalten Sie auf unserer Website.

Kommentiere den Artikel

Bitte schreibe deinen Kommentar!
Bitte gib hier deinen Namen ein

CITY NEWS

letzte meldungen

Corona-Ausbrüche: Patientenschützer fordern Testpflicht

Nach Corona-Ausbrüchen in Pflegeheimen in Norderstedt bei Hamburg und in Bad Doberan in Mecklenburg-Vorpommern haben Patientenschützer eine tägliche Testpflicht für Bewohner und Mitarbeiter gefordert....

Bildungsministerium stoppt Einsatz eines Antigen-Selbsttests

Das Bildungsministerium in Schwerin hat am Mittwoch vorsorglich den weiteren Einsatz des Antigen-Selbsttests der Marke "Deepblue" an den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns gestoppt. Eine Verunreinigung der...